News

Nervig – Apple verschickt unerwünschte Werbung über App-Benachrichtigungen

Laut einem Artikel des Magazins Macrumors hat Apple in den USA in den letzten Tagen Werbung über die Benachrichtigungsfunktion an Nutzer von iPhones und iPads geschickt. Die betroffenen Nutzer beschweren sich darüber, dass das Unternehmen die iOS-Funktion nutzen, um Werbung zu verbreiten, an denen sie keinerlei Interesse haben.

Einige betroffene Personen berichten beispielsweise davon, dass sie über die Benachrichtigungsfunktion des Betriebssystems Anfang Dezember Werbung für eine neue Folge von ‚Carpool Karaoke‘ erhalten haben auch dann, wenn sie diese Serie zuvor noch nie angesehen haben und offensichtlich keine Fans sind. Es scheint als so zu sein, als ob Apple die Werbung wahllos an einen Teil der einzigen Nutzerbasis verschickt hat.

Außerdem hat Apple die Funktion dazu missbraucht, um Werbung für das sich gerüchteweise schlecht verkaufte iPhone XR und iPhone XS zu verteilen. Einige die Nutzer die weder Apple Music noch einen Amazon Echo besitzen, berichten außerdem von Werbung, die darüber informiert, dass der Musikstreamingdienst nun auch über den Amazon Smartspeaker genutzt werden kann.

Ein Muster das erklärt wie Apple die Werbung für die jeweiligen Nutzer auswählt lässt sich bisher nicht ableiten. Angezeigt wird die Werbung von den Apps für Apple Music und Apple TV, die ein fester Bestandteil aktueller iOS-Versionen ist.

Nutzer die die Benachrichtigungen dieser Apps deaktivieren, werden dann zwar nicht mehr durch Werbung genervt, die relevanten Benachrichtigungen der Apps werden dann aber auch nicht mehr angezeigt. Eine Auswahlmöglichkeit um nur die Werbung zu deaktivieren gibt es bisher nicht. Kurios an diesem Vorfall ist auch, dass die Regeln des App-Store es eigentlich verbieten die Benachrichtigungsfunktion für Werbung zu nutzen.

Habt ihr die Benachrichtigungen auch erhalten?

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close