News

Netatmo stellt neue Heizungs-Thermostate für das Smart Home vor

Der französische Hersteller von Smart Home-Produkten Netatmo hat auf der IFA 2017 smarte Heizkörper-Thermostate vorgestellt, die das Angebot des Herstellers um eine Heizungssteuerung erweitern. Bis zu 37% Energieersparnis verspricht Netatmo durch individuelle Heizpläne und durch die Verknüpfung anderer Netatmo-Sensoren.

Einfach zu installieren und erweiterbar

Die Netatmo Heizkörper-Thermostate können wie jedes normale Thermostat an die Heizung geschraubt werden, ohne das die Wasserzufuhr der Heizung abgedreht werden muss. Somit ist die Installation sehr einfach und kann auch ohne Fachkenntnis durchgeführt werden. Sind die Geräte einmal installiert, können sie über die iOS- oder Android-App konfiguriert und gesteuert werden. Das System ist beliebig erweiterbar, in der Theorie können bis zu 30 Thermostate verknüpft werden.

Features und Kompatibilität

Bei der Heizungssteuerung können diverse Faktoren und Daten aus anderen Netatmo-Sensoren berücksichtigt werden. Zum Beispiel kann die Heizung bei geöffnetem Fenster ausgeschaltet werden, oder die Temperatur je nach Wetterlage angepasst werden. Dazu benötigt man entsprechend zusätzliche Komponenten aus dem Netatmo-Portfolio. Außerdem lassen sich Pläne für einzelne Räume erstellen, in denen berücksichtigt wird, wann Personen im Haus sind. Auch mit Apples HomeKit, Amazons Alexa und Google Home sind die Thermostate kompatibel.

Verfügbarkeit und Preis

Die smarten Thermostate sind ab sofort für je 79,99 € UVP erhältlich, ein Starter-Kit mit zwei Thermostaten gibt es für 199,99 € UVP. Dieses enthält außerdem Basiseinheit mit Display. Das Design des Thermostat-Systems stammt vom bekannten französischen Designer Phillipe Starck.

Netatmo smarte Heizkörperthermostate Starterpaket im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 173,00
Zu Amazon
bei eBay kaufen
€ 134,00
Zu eBay
bei Cyberport kaufen
€ 159,90
Zu Cyberport

Die beliebtesten Smart Home Produkte

Tags

Simon Buchholz

Ich bin seit 2016 bei Basic-Tutorials und interessiere mich besonders für Smartphones und Audio-Equipment. "Hauptberuflich" studiere ich Informatik in Lübeck.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close