News

Neue All-in-One-PCs von MSI – Modern AM241 und AM271

Die neuen All-in-One-PCs von MSI bestechen mit einem ergonomischen Design und eine besonders lange Nutzungsdauer. Die augenschonenden IPS-Panels bieten durch einen weiten Betrachtungswinkel ein verbessertes Seherlebnis und runden damit die All-in-One-PCs ab.

Effizienz und Produktivität

Die neuen Serien der All-in-One-PCs sind für den Einsatz im Büro oder Home-Office ausgelegt, dafür spricht auch die schnelle Einrichtung. Sie benötigen weniger Platz auf dem Schreibtisch, da die technischen Komponenten direkt hinter dem Bildschirm verbaut sind. Im Inneren der AiO-PCs arbeitet je nach Ausstattung ein Intel-Mobilprozessor der 11. Generation (Tiger Lake U) oder in den kostengünstigeren Modellen ein Pentium oder auch Core i3. Diese werden mit 90 Watt versorgt, es gibt auch ein 120 Watt-Netzteil für Modelle bis zum i7-1165G7. Bei dem Core i7 ist die neue Iris-Xe-Grafikeinheit integriert, worunter die Intel-UHD-Grafikeinheit geboten wird. Mit den beiden SO-DIMM-Steckplätzen sind bis zu 64 GB RAM vorhanden, dazu verfügen die AiO-PCs über einen M.2SSD-Steckplatz (NVMe) und einen 2,5-Zoll-Festplatten-Slot.

Verwendet wurden bei den All-in-One-PCs 23,8 Zoll IPS-Panels, die eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel erreichen. Hinzu kommt die Anti-Flicker-Technologie, welche das Flackern des Bildschirms effektiv ausschaltet und besonders augenschonend ist, bei einer längeren Nutzung. Dazu kann auch der Modus „weniger blaues Licht“ für das Filtern des Blaulichts aktiviert werden. So eignen sich die All-in-One-PCs auch für längere Arbeitstage im Büro. Als Betriebssystem stehen je nach Modell entweder Windows 10 oder Windows 10 Pro bereit.

Unterschiedliche Einsatzgebiete

Für beide Serien, Modern AM241 und AM271, können zwei verschiedene Standfüße gewählt werden, welche unterschiedliche ergonomische Eigenschaften haben. Abhängig von der Ausstattung und der Modellreihe variiert das Gewicht der All-in-One-PCs zwischen sieben und zehn Kilogramm mit Standfuß. Will man die All-in-One-PCs nur als Monitor nutzen, ist dies auch kein Problem, das System bleibt einfach ausgeschaltet. Die Funktion ist denkbar einfach, wird das System an einen anderen Computer angeschlossen, schaltet sich nur der Monitor des MSI All-in-One-PCs ein und kann als solcher genutzt werden. Ebenso kann auch über den HDMI-Ausgang ein zweiter Monitor angeschlossen werden.

Ausstattung und Anschlüsse

Um auch bestens für die Videokonferenzen ausgestattet zu sein, hat MSI eine Full-HD-Webcam sowie zwei 2,5-Watt-Lautsprecher integriert. Für mehr Privatsphäre kann die Kamera auch komplett entfernt werden. Manche Modelle der Reihe Modern AM241 unterstützen auch 10-Punkt-Multi-Touch. Abgesehen vom HDMI-Ein- und Ausgang kommen die All-in-One-PCs mit zwei USB-C-Anschlüssen, fünf USB-A-Ports, einer Audio-Buchse und Gigabit-Ethernet. Dazu ist Wi-Fi 5 oder Wi-Fi 6 je nach Variante integriert.

Verfügbarkeit und Preise

Je nach Konfiguration der Serie AM241 startet diese mit Preisen ab 1.299 Euro, verfügbar sind diese ab Mitte Mai. Das Top-Modell der Serie AM271 folgt im Juni für 1.399 Euro. Bei der Farbe kann zwischen Schwarz und Weiß gewählt werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

271 Beiträge 324 Likes

Die neuen All-in-One-PCs von MSI bestechen mit einem ergonomischen Design und eine besonders lange Nutzungsdauer. Die augenschonenden IPS-Panels bieten durch einen weiten Betrachtungswinkel ein verbessertes Seherlebnis und runden damit die All-in-One-PCs ab. Effizienz und Produktivität Die neuen Serien der All-in-One-PCs sind für den Einsatz im Büro oder Home-Office ausgelegt, dafür spricht auch die schnelle Einrichtung. … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"