News

Neue Basismodelle des Razer Blade 15 mit Nvidia 1660 Ti präsentiert

Neben dem ersten Gaming-Ultrabook Razer Blade Stealth 13 und der Studio Edition des Razer Blade 15 und 17 hat das Unternehmen auf der IFA 2019 in Berlin auch eine neue Basisversion des Gaming-Notebooks Razer Blade 15 vorgestellt, die im Vergleich zum Vorgänger mit deutlich mehr Grafikleistung und einem besseren Display überzeugen sollen.

Eines der neuen Basismodelle bietet nun statt eines 60 Hz Monitors einen 144 Hz Monitor. Die Auflösung liegt nach wie vor bei Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel). Auch der Grafikchip wurde auf eine aktuelle Nvidia GeForce-GTX-1660-Ti mit 6 GB GDDR6 VRAM upgegradet. Als Prozessor kommt er Intel Core i7-9750H (6 Kerne, 12 Threads) mit 2,60 GHz Basistakt und 4,50 GHz Turbotakt zum Einsatz. Außerdem verfügt der Gaming-Laptop Razer Blade 15 über 16 GB RAM im Dual-Channel-Betrieb und eine SSD mit wahlweise 128 GB Kapazität (SATA) oder 256 GB Kapazität (PCIe). Als Datengrab steht außerdem eine 1 TB Festplatte zur Verfügung. Laut Razer kann sowohl der RAM als auch die Festplatte durch den Nutzer selbst erweitert werden.

 

Verbaut wird die Hardware in einem hochwertigem Gehäuse aus Aluminium. Außerdem verfügt der Laptop über einen Tastatur mit RGB-Hintergrundbeleuchtung, deren Farben und Effekte jeder einzelnen Taste separat angesteuert werden können.

In Kanada und den USA. sind die die neue Geräte ab sofort verfügbar. Wann deutsche Kunden die neue Basismodelle des Razer Blade 15 bestellen können hat Razer noch nicht bekanntgegeben, die Preise wurden allerdings schon veröffentlicht. Die Version mit 60 Hz Display und 128 GB SSD kostet 1,699 Euro, 144 Hz und eine 256 GB SSD kosten 1.899 Euro. Ansonsten gibt es zwischen den Konfigurationen der beiden Basismodelle keine Unterschiede.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close