News

Neuer Tesla Roadster 2 schafft mehr als 1.000 km mit einer Akkuladung

Der 2020 auf den Markt kommende neue Tesla Roadster 2 soll laut einem Tweet von Elon Musk eine Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern haben, die durch die Effizienzsteigerungen, die aktuell schon beim Model S und Model X verbaut werden, möglich sind.

Beim Model S konnte die Reichweite, ohne dass dafür die Akkukapazität erhöht wurde, durch neue Motoren und einige kleinere Änderungen um etwa zehn Prozent erhöht werden. Mit einem 100 kWh-Akku schafft das Model S jetzt 610 Kilometer, das Model X kommt auf eine Reichweite von 505 Kilometer gemessen nach WLTP-Zyklus.

Auch die sonstigen Fahrleistungen des Elektro-Sportwagen sind beeindruckend. Die Beschleunigung von 0 auf 60 Meilen pro Stunden (96,6 km/h) braucht nur 1,9 Sekunden. 0 auf 100 Meilen pro Stunden (160 km/h) sind in 4,2 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit des Supersportwagens soll bei über 400 km/h liegen. Dies dürfte die Reichweite des 200 kWh-Akku aber deutlich reduzieren.

Angetrieben wird der Tesla Roadster 2 aus einer Kombination von drei Elektromotoren, die insgesamt 10.000 Newtonmeter Drehmoment erzeugen. Weitere technische Details hat Tesla noch nicht veröffentlicht. Insbesondere die Ladezeit des Akkus dürfte hier noch interessant werden.

Die auf 1.000 Exemplare limitierte Founders-Edition erscheint 2020 für 250.000 Dollar, die Basisversion kostet 200.000 Dollar.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close