News

ASUS ROG Rapture GT-BE98 und mehr: Neue Router zur CES 2023

ASUS hat pünktlich zur CES 2023 eine ganze Reihe neuer Router vorgestellt. Darunter unter anderem der ROG Rapture GT-BE98 als weltweit erster Quad-Band WiFi 7 Gaming-Router, der kabellos Geschwindigkeiten von bis zu 25.000 Mbit/s erreicht. Hinzu kommt die neue ExpertWiFi-Serie und der ZenWiFi Hybrid XC5, dem sogar Beton- und Ziegelwände nichts anhaben können.

ROG Rapture GT-BE98: Gaming-Router mit Wi-Fi 7

Mit dem zur CES 2023 vorgestellten Gaming-Router ASUS ROG Rapture GT-BE98 und ASUS RT-BE96U gibt der Hersteller Vollgas. Ersterer markiert den ersten Quadband-WiFi 7-Gaming-Router der Welt, während der RT-BE96U einen Tri-Band-WiFi 7-Router für Heim und Unternehmen markiert.

Im Wi-Fi 7 nutzen beide Router neueste Technologien wie erweiterte 320-MHz-Kanäle im 6-GHz-Band, 4K-QAM-Modulation, Multi-Link-Betrieb und Multi-RU-Puncturing. Zusätzlich zu den neuen Netzwerkfunktionen bietet der ROG Rapture GT-BE98 eine Bandbreite von bis zu 25.000 Mbit/s, der ASUS RT-BE96U erreicht in der Spitze bis zu 19.000 Mbit/s. Der 6-GHz-Kanal beider Router bietet Geschwindigkeiten von bis zu 11.525 Mbit/s.

Optisch setzt der Rapture GT-BE98 auf eine teiltransparente Oberfläche an der Oberseite und setzt ansonsten auf einen futuristischen Gaming-Look. Er verfügt zudem über drei 10-Gbit/s-LAN-Ports, während der RT-BE96U über einen 10-Gbit/s-LAN/WAN-Port und einen 10-Gbit/s-LAN-Port verfügt.

Beide Router werden von leistungsstarken Quad-Core-Prozessoren mit 2,6 GHz angetrieben. Sie setzen zudem auf die ASUS RangeBoost Plus-Technologie, mit der sich die Signalabdeckung und Reichweite erweitern lassen.

Exklusiv beim GT-BE98 gibt es zudem eine dreistufige Spielbeschleunigung, die die Verbindungen vom lokalen Netzwerk bis hin zu einem Spielserver überall auf der Welt verbessern soll. Weitere Wi-Fi 7-Router von ASUS sollen zudem im Laufe des Jahres 2023 folgen.

ASUS RT-BE96U
ASUS RT-BE96U. (Bild: ASUS)

Neue ASUS ExpertWiFi-Router-Serie

Mit der ExpertWiFi-Router-Serie schafft ASUS zudem eine ganz neue Produktlinie für Router, die sich durch ein minimalistisches und professionelles Aussehen auszeichnet. Dabei lassen sich die Geräte auf Wunsch an die Wand oder gar an die Decke montieren oder freistehend aufstellen.

Mit der selbst definierten Netzwerkfunktion kann jeder der Ethernet-Ports dieser ExpertWiFi-Geräte einem VLAN für verschiedene Geschäftsszenarien zugewiesen werden. Unternehmen können auch zwischen verschiedenen Arten von Gastportalen wählen.

Um die Router besser in das eigene Unternehmen einzubinden, unterstützen die Modelle der ExpertWiFi-Router-Serie zudem benutzerdefinierte Logos, Branding und visuelle Vorlagen. Den Anfang machen die Modelle EBM68, EBA63 und EBR63, die bis zu 12 Knotenverbindungen unterstützen. So lässt sich die Größe eines Unternehmensnetzwerkes mit AiMesh-kompatiblen Geräten deutlich erweitern.

Praktisch ist darüber hinaus die Möglichkeit, einen Backup-WAN-Zugang bereitzustellen. Wenn also in den Geschäftsräumen kein Internet zur Verfügung steht oder nicht erreichbar ist, können Unternehmer eines dieser ExpertWiFi-Geräte mit einem USB-Kabel an ihr Android-Telefon oder iPhone anschließen und dieses so als mobilen Hotspot für das gesamte lokale Netzwerk verwenden.

Auch eine Netzwerksicherheit auf Unternehmensniveau wird in Form eines kostenlosen Abonnements für ASUS AiProtection Pro und Safe Browsing sowie eine einfache WiFi-Netzwerkeinrichtung und -Verwaltung über die All-in-One ASUS Router Mobile App geboten.

ZenWiFi Hybrid XC5: Erstes MoCA-Mesh-System der Welt

Wer in einer Kellerwohnung haust oder anderweitig dicke Innenwände in der Wohnung hat kennt das Problem, dass ein Wi-Fi-Signal doch schwer überall hinzubekommen ist. Hier kommt der neue ASUS ZenWiFi hybrid XC5 zum Einsatz.

Das weltweit erste MoCA-Mesh-System bietet eine Kombination aus physischen Verbindungen, drahtlosen Verbindungen und 160-MHz-Funkkanälen, um die Netzwerkgeschwindigkeit auf bis zu 5500 Mbit/s zu erhöhen – 2500 Mbit/s über MoCA, 2402 Mbit/s auf dem 5-GHz-Kanal und 574 Mbit/s auf dem 2,4-GHz-Kanal.

Dabei erfolgt die Einrichtung des Netzes überall dort, wo bereits ein Koaxialkabel verlegt ist. Ein Vier-Wege-Hybrid-Backhaul ist auch über MoCa, die beiden WiFi-Bänder und Ethernet verfügbar. Alle verbundenen Geräte profitieren dabei von besonderen Funktionen wie AiMesh, AiProtection, Instant Guard und Safe Browsing.

Mehr von der CES 2023:

Preise und Verfügbarkeiten

Sämtliche neu vorgestellten ASUS-Router sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2023 ihren Weg in den Handel finden. Der Wi-Fi-7-Router ROG Rapture GT-BE98 liegt bei einer UVP von 799 Euro. Der ExpertWiFi EBR63 wird zu einer UVP von 149 Euro erhältlich sein, der ExpertWiFi EBA63 für 129 Euro.

Den ExpertWiFi EBM68 sicherst du dir im Doppelpack für 599 Euro, während der ZenWiFi Hybrid XC5 sowohl einzeln als auch im Doppelpack angeboten wird. Hier liegen die Preise bei 159 Euro beziehungsweise 299 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,025 Beiträge 2,614 Likes

ASUS hat pünktlich zur CES 2023 eine ganze Reihe neuer Router vorgestellt. Darunter unter anderem der ROG Rapture GT-BE98 als weltweit erster Quad-Band WiFi 7 Gaming-Router, der kabellos Geschwindigkeiten von bis zu 25.000 Mbit/s erreicht. Hinzu kommt die neue ExpertWiFi-Serie und der ZenWiFi Hybrid XC5, dem sogar Beton- und Ziegelwände nichts anhaben können. ROG Rapture … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"