Hardware Testberichte

Noctua NH-U12A im Test – klein und kühl?

Seit 2005 befindet sich Noctuas U-Serie kompakter Kühler mit hoher Kompatibilität und guter Leistung auf dem Markt. Nun erscheint mit dem NH-U12A dessen jüngster Vertreter.

Zu einem stolzen Preis soll der Kühler trotz relativ geringer Abmessungen eine überzeugende Kühlperformance abliefern und dabei sehr leise bleiben. Noctua spricht hierbei von einem 120-mm-Kühler, der die Performance von 140-mm-Kühlern abliefert.

Aber hat Noctua mit dem NH-U12A wirklich den ultimativen Kompakt-Kühler kreiert? Finden wir’s raus!

Verpackung und das Zubehör

Noctua-typisch befindet sich der Kühler in einem braun-weißen Karton. Darin findet man eine Pappbox vor, welche das Zubehör enthält. Namentlich handelt es sich hierbei um das Befestigungsmaterial für alle unterstützten Sockel, eine große Tube Noctua-NT-H1-Wärmeleitpaste, einen Schraubendreher mit langem Schaft, einen Case-Badge sowie ein Y-Kabel für die Lüfter. Ebenfalls bekommt der Kunde noch zwei Low-Noise-Adapter und die Montageanleitungen dazu. Die Low-Noise-Adapter begrenzen die maximale Drehzahl der mitgelieferten Lüfter.

Insgesamt fällt das Zubehör sehr umfangreich aus. Leider handelt es sich bei der Wärmeleitpaste nicht um Noctuas neue NT-H2, was angesichts des Preises angemessen gewesen wäre.

Der Kühler im Detail

Der kompakte Kühlturm besteht aus insgesamt 50 Aluminium-Lamellen. Diese wurden seitlich verschlossen, um den Luftstrom zu kanalisieren. In die Lamellen wurden sieben vernickelte 6-mm-Heatpipes eingearbeitet. Diese Heatpipes münden in eine große, vernickelte Bodenplatte. In die oberste Lamelle des Towers wurde ein Noctua-Logo geprägt.

Der gesamte Kühlkörper wurde etwas nach hinten versetzt, um die RAM-Kompatibilität zu erhöhen. Auf den Mainstream-Plattformen (115x / AMx) können so die RAM-Heatspreader beliebig hoch sein. Durch den relativ schmalen Kühlkörper passen auch Grafikkarten in PCIe-Slots, die sich in der obersten PCI-Slotblenden-Position befinden. Die Verarbeitung des gesamten Kühlers ist perfekt.

https://cdn.basic-tutorials.de/wp-content/uploads/2019/04/NFA12back.jpg
Der NF-A12x25

Der österreichische Hersteller legt dem Kühlkörper zwei sehr hochwertige Lüfter bei. Diese hören auf den Namen „NF-A12x25 PWM“ und dürften Lüfterenthusiasten wohlbekannt sein. Die neun Lüfterblätter besitzen einen Abstand von lediglich 0,5 mm zum Rahmen. Um Verformungen über die Jahre zu verhindern, wurde der Impeller aus einem speziellen Kunststoff namens „Sterrox“ gefertigt. Das prominent in der Mitte befindliche Lüfterlager ist ein hydrodynamisches Gleitlager, das von Magneten gestützt wird. Noctua nennt dieses Lager „SSO2“.

Die technischen Daten:

Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) 125 x 158 x 112 mm
Gewicht ca. 1,2 kg
unterstützte Sockel (Intel) 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-3, 2066
unterstütze Sockel (AMD) FM1, FM2(+), AM2(+), AM3(+), AM4
Garantie 6 Jahre
Preis € 99,90
1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close