News

Nokia 3310: Der Klassiker kehrt zurück

Es ist zurück: Das Kulthandy schlechthin, der Bestseller der 90er- und 2000er-Jahre, für viele der Geburtsjahrgänge 1980 bis 1990 das erste Handy überhaupt. Die Rede ist vom legendären Nokia 3310, welches vom finnischen Handyhersteller HMD auf dem diesjährigen Mobile World Congress in der katalanischen Hafenstadt Barcelona vorgestellt und bereits im Vorfeld der Messe angekündigt wurde. Mit der Wiederbelebung des Nokia 3310 möchte der Hersteller nicht nur alte Kunden zurückgewinnen, sondern in der sich stetig wandelnden Branche für ein wenig Nostalgie sorgen. Wie und ob das Nokia 3310 im Retro-Stil Erfolg haben wird, steht allerdings noch in den Sternen.

Haupteigenschaften des neuen Nokia 3310

Vorneweg: der größte Unterschied gegenüber dem Klassiker liegt beim neuen Nokia 3310 im Farbdisplay. Das war es dann aber fast auch schon mit den Neuerungen. So besteht lediglich die Möglichkeit zu telefonieren und SMS zu verschicken. Da das Nokia 3310 Retro keine WLAN-Funktion aufweist, können User auch nicht im Internet surfen oder Apps herunterladen. Das große Highlight liegt allerdings sowieso woanders: die Rede ist vom Spieleklassiker Snake, welcher natürlich ebenfalls wieder gezockt werden kann. Laut Hersteller soll der Akku für satte 22 Stunden reines Telefonieren reichen. Sofern das Handy ausschließlich im Stand-by-Modus genutzt wird, soll der Akku sogar für einen ganzen Monat reichen. Zur Ausstattung des neuen Nokia 3310 gehören übrigens auch eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz sowie MP3-Player und ein Radio auf UKW-Basis.

Weitere Informationen zum neuen Nokia 3310

Auf den ersten Blick klingen die Eigenschaften des Nokia 3310 Retro natürlich nicht besonders. Für Fans des alten Klassikers sollte dies jedoch kein Problem sein. Schließlich wird das Telefon in der Regel nur erworben, um Snake zu zocken und in längst vergessen geglaubte Zeiten abzutauchen. Verfügbar wird das Modell in verschiedenen Farben sein, etwa in Rosa, Gelb, Dunkelblau und Grün. Laut Nokia soll das neue 3310 im April an den Start gehen. Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt, jedoch wird der Durchschnittspreis bei 49 US-Dollar liegen, was zugleich bedeutet, dass das Gerät für etwa 50 Euro erworben werden kann. HMDs Schritt, das Nokia 3310 wiederzubeleben, kommt ein wenig überraschend, da ebenfalls auf dem Mobile World Congress bekannt wurde, dass mit dem Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 bereits verschiedene Preisklassen bedient werden sollen. Dabei verfügen diese Smartphones über zahlreiche moderne Features und gelten als große Hoffnungsträger.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close