News

Nubia X: Smartphone mit zweitem Display auf der Rückseite

Das ZTE Tochterunternehmen Nubia hat mit seinem „X“ ein Smartphone auf den Markt gebracht, das trotz seines praktisch randlosen Displays auf einen störenden Notch oder einen Slider-Mechanismus für die Kamera verzichtet. Nubia setzt stattdessen auf ein zweites Display auf der Rückseite des Smartphones mit dem sich Nutzer beim Anfertigen von Selfies im Blick behalten können. Sobald das Nubia X umgedreht wird, erkennen Sensoren dies und blenden die nötigen Bedienelemente für die Kamera und andere Aktionen auf der Rückseite ein.

Zwei Fingerabdrucksensoren

Das Nubia X verfügt außerdem über Fingerabdrucksensoren auf beiden Seiten, die sich unter den Displays befinden. Das Hauptdisplay verfügt über eine Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixel. Die Screen-to-Body-Ration des 6,26 Zoll großen Displays gehört mit 93,6 zu den Spitzenreitern. Das OLED-Display auf der Rückseite ist 5,1 Zoll groß und löst mit 1.520 x 720 Pixel auf.

High-End-Komponenten und „altes Android“

Leider wird das Nubia X noch mit dem inzwischen nicht mehr aktuellem Android 8.1 Oreo ausgeliefert. Ansonsten überzeugt das Smartphone mit seinem Snapdragon 845, der noch immer zu den schnellsten SoCs auf dem Markt gehört. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß und der interne Speicher fasst bis zu 256 GByte. Erweitert werden kann er jedoch nicht. Wie lange der 3.800 mAh Stunden große Akku das vermutlich aufgrund der zwei Displays stromhungrige Smartphone mit Strom versorgt hat Nubia nicht genannt.

Die auf der Rückseite vorhandene Dual-Kamera bietet 16 beziehungsweise 24 Megapixel Auflösung. Sie bietet einen Zeitlupen-Modus und ermöglicht HDR-Aufnahmen. Außerdem ist ein spezieller Porträtmodus vorhanden. Da das Smartphone beidseitig verwendet werden kann, hat Nubia auf die ansonsten typische Selfie-Kamera an der Front verzichtet.

Das Nubia X wird ab dem 5. November für umgerechnet 420 Euro in China angeboten. Nutzer erhalten dafür die Basisversion mit 6 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Ob auch amerikanische oder europäische Kunden das ungewöhnliche Smartphone erwerben können ist noch offen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close