News

Nutzerzahlen von Microsoft Teams überholen Slack

Laut Angaben von Microsoft nutzen inzwischen etwa 20 Millionen Menschen das Collaboration-Tool „Teams“ täglich. Im Vergleich zum Juli ist dies eine Zunahme von 54 Prozent. Auch den größten Rivalen „Slack“ konnte Microsoft Teams durch den deutlichen Nutzeranstieg überholen. Slack konnte zwar die Nutzerzahl auch steigern, allerdings von Januar bis November 2019 nur um 20 Prozent. Die Zahl täglich aktiver Nutzer liegt bei etwa 12 Millionen.

Der deutliche Anstieg von Microsoft Teams dürfte vor allem der Integration in Office 365 geschuldet sein, das von zahlreichen Unternehmen ohnehin genutzt wird. Außerdem gibt es wie auch bei Slack eine Gratisversion. Zu den bekanntesten Nutzern von Microsoft Teams gehören Telefónica, General Electric, SAP und L’Oréal.

Laut James Spataro, Chef der Office- und Windows-Abteilung von Microsoft, ist ein Teil der Zuwächse auf Nutzer zurückzuführen, die vom Konkurrenten Slack zu Microsoft Teams gewechselt sind. Konkrete Zahlen nannte Spataro allerdings nicht. Slack hingegen erklärt, dass Microsoft seine aktiven Teams-Nutzer nicht akkurat berechne und zum Beispiel auch Nutzer mitzähle, die lediglich Telefonate über die Software abwickeln aber nicht die eigentlichen Funktionen zur Zusammenarbeit in Teams nutzen. Außerdem behauptet Slack, dass die eigenen Nutzer im Mittel „engagierter“ seien, die Anwendung also intensiver nutzen. Laut eines Artikels von CNBC kommt Slack auf 5 Milliarden Interaktionen per Woche, darunter eine Milliarde Interaktionen von mobilen Endgeräten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close