News

o2: Doppeltes Datenvolumen und kostenfreies 5G-Update für Selbständige

5G steht als neuer Mobilfunkstandard vor der Tür und die Netzanbieter reagieren prompt. So geht auch der Mobilfunk-Riese o2 in die Offensive. Die beliebten Tarife für Selbständige sollen einen großen Schub bekommen. o2 verdoppelt schlicht und ergreifend das Datenvolumen der Boost Tarife M und L. Kunden im größeren der beiden Tarife erhalten obendrein ohne Zusatzkosten rasend schnelles 5G. 

Dauerhafte Erweiterung des Datenvolumens

Als o2 vor einigen Tagen ankündigte, das Datenvolumen für die Selbständigen-Tarife zu erhöhen, machte dies lediglich den Anschein einer kleinen Aktion. Doch wie sich nun herausstellte, möchte der Mobilfunkanbieter das Datenvolumen der beiden Tarife tatsächlich dauerhaft verdoppeln. Bereits ab 4. Februar wird auf das Doppelte Datenvolumen umgestellt. Doch nicht nur die Verdopplung des Datenvolumens hat Aufsehen erregt. Darüber hinaus können Selbständige des Tarifs Boost L ohne Aufpreis den neuen 5G-Standard hinzu buchen. Damit haben sie nicht nur viel Datenvolumen, sondern surfen darüber hinaus mit Highspeed. 

Der Tarif Boost M

Bei der Tarifumstellung hat o2 den Fokus ganz klar auf die Verdopplung des monatlichen Datenvolumens gelegt. Im Tarif M Boost wird damit das Datenvolumen von 20 GB auf satte 40 GB pro Monat erhöht. Kosten soll der Tarif knapp 30 Euro im Monat. Dank einer maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 225 Mbit pro Sekunde können die Selbständigen nicht nur viel, sondern auch schnell surfen. Neben dem großen Datenvolumen steht den Kunden eine Telefonie- sowie eine SMS-Flatrate zu. O2 verlangt für den Vertrag eine einmalige Anschlussgebühr von knapp 40 Euro. 

Der Tarif L Boost ermöglicht ein kostenloses Update auf 5G.

Der Tarif L Boost

Während Kunden des Tarifs L Boost bisher schon satte 60 GB pro Monat zur Verfügung hatten, steigt das Datenvolumen ab 4. Februar auf stolze 120 GB. Mit knappen 40 Euro im Monat erhält man somit weitaus mehr Daten als mit dem kleineren Tarif M Boost – und das für gerade einmal zehn Euro mehr. Anschlussgebühr, Flatrates und die Geschwindigkeiten decken sich mit denen des Tarifs M Boost. Sollte man das Unmögliche möglich machen und die 120 GB aufbrauchen, wird die Geschwindigkeit auf 32 kBit pro Sekunde gedrosselt. Diese Drosselung ist in beiden Tarifen gegeben.

Die Connect-Option

Als Normalverbraucher fragt man sich, wie man soviel Datenvolumen überhaupt verbrauchen kann. Hier hat o2 ein Ass im Ärmel. Beide Tarife bieten nämlich die interessante Connect-Option. Vor allem der L Boost Tarif ist mit seinen 120 GB schlichtweg gigantisch. Hier kommt die Connect-Option ins Spiel. Dank dieser kann das Datenvolumen auf bis zu zehn unterschiedliche Geräte aufgeteilt werden. Somit kann nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit Tablet oder Smartwatch gesurft werden. 

Kostenfreies 5G im Tarif L Boost

5G steht vor der Tür und auch o2 reagiert. So erhalten Selbständige im Tarif L Boost nicht nur das doppelte Datenvolumen. Sie können auch kostenfrei 5G hinzu buchen, sobald es verfügbar ist. Wenn es soweit ist, schickt der Mobilfunkanbieter eine SMS an ihre Kunden. Selbstverständlich ist ein 5G-fähiges Gerät Voraussetzung.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close