News

One Life: Ein unfaires Spiel?

Ein Shooter den man nicht mehr spielen kann, wenn man tot ist? Gibt es nicht? Doch gibt es! Das russische Indie Entwickler Team Kefir! baut mit seinem Online Open World Shooter One Life darauf auf.

Sobald ein Spieler gestorben ist, kann dieser nicht mehr länger spielen. Ein ähnliches Spiel mit dem Namen “The Flock“ bot ein ähnliches Konzept, ist jedoch kläglich gescheitert. Für One Life schaut es jedoch sehr gut aus, da der Shooter aktuell auf Platz eins der Steam Greenlight Charts ist und von der Community für das Konzept sehr gelobt wird. Es bleibt also abzuwarten ob seitens der Entwickler noch was an dem Konzept geändert wird, da viele Features wie das Bauen eines Trucks um die Karte zu erkunden oder das Gründen einer Gang und einer Basis sehr interessant klingen. Schließlich soll der Spaß mal 9,99€ kosten und mit etwas Pech investiert man die für nur drei Minuten Spaß. Denn neben den Spielern soll es noch alienartige Lebewesen geben, welche ebenfalls den Spieler angreifen können.

Was haltet Ihr von der Idee ? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close