News

Online-Autozulassung in Deutschland gestartet

Laut dem neuem Motto des Verkehrsministerium „Klicken und losfahren“ können verschiedene Kfz-Angelegenheiten, die zuvor nur im Straßenverkehrsamt möglich waren, nun auch über das Internet erledigt werden. Im Zuge der dritten Stufe von i-KFZ können seit dem 1. Oktober die An- und Ummeldung von Fahrzeugen, die Wiederzulassung sowie Adressänderungen bei auf natürlichen Personen online erfolgen.

Nötig ist dafür lediglich ein elektronischer Personalausweis mit aktivierter Online-Funktion sowie ein Kartenlesegerät oder alternativ die staatliche Ausweis-App. Laut dem Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollen die Neuerungen vor allem die Ämter und Zulassungsstellen entlasten, bei denen aktuell Wartezeiten von mehreren Stunden zum Alltag gehören. Im vergangenen Jahr erfolgten etwa 20 Millionen Zulassungsvorgänge in Deutschland. Es handelt sich dabei um das meistgenutzte Verwaltungsverfahren.

Weitere Informationen über den Ablauf und die benötigten Dokumente findet man auf der offiziellen Präsenz des Verkehrsministeriums.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"