News

Oppo: Konzept für rollbares Smartphone vorgestellt

Smartphone-Hersteller Oppo hat ein spannendes Konzept für rollbare Smartphones vorgestellt. Die Muttergesellschaft von OnePlus möchte damit veränderbare Display-Größen möglich machen. Dies ist bislang nur bei faltbaren Smartphones möglich.

Rollbares Display beim X 2021

Das chinesische Unternehmen nutzte seinen hauseigenen Inno Day 2020, um eine spannende Idee vorzustellen. Hierfür hatte Oppo auch gleich ein passendes Gerät parat. Mit dem X 2021 soll ein Smartphone kommen, das ein rollbares Display bietet. Dank des rollbaren Designs soll man eine flexible Bildschirmgröße zwischen 6,7 Zoll und 7,4 Zoll möglich machen können. Hierbei kommt ein Motor zum Einsatz, der die beiden Hälften des Smartphones bewegen soll.

Wie soll das funktionieren?

Der Motor sorgt dafür, dass das Display beim X 2021 linksseitig aus dem Gehäuse gerollt wird. Dies bietet gegenüber bereits bekannten Faltmechanismen einen entscheidenden Vorteil. Die verhasste mittige Falz fällt damit weg. Man erhält ein einheitliches Display. Selbstverständlich klingt ein rollbares Display nicht wirklich widerstandsfähig. Oppo setzt nach eigenen Angaben aber auf eine spezielle Konstruktion, die für eine hohe Stabilität im Innenleben des Smartphones sorgen soll.

Die verzahnten Streben der Grundplatte sollen sorgen dafür, dass das gesamte Smartphone größer wird. (Quelle: Oppo)

So legt sich der ausgerollte Teil des Bildschirms auf eine Verlängerung der Grundplatte. Deren Fläche wächst zeitgleich mit Ausrollen des Displays. Dank ausfahrbarer verzahnter Streben macht der chinesische Hersteller dies möglich. So soll man nicht nur ein stabiles, sondern auch ein ebenes Display haben.

Stabilität und Flexibilität

Beim Panel selbst setzt Oppo auf eine spezielle Beschichtung. Diese besondere Warp-Track-Laminierung soll nach Herstellerangaben nicht nur für die Flexibilität des Displays, sondern obendrein für die notwendige Stabilität sorgen.

Anders als bei Samsung, Huawei oder Motorola muss man beim X 2021 keine störende Falz hinnehmen. Man erhält ein einheitliches Display. (Quelle: Oppo)

Grundlage für das stabile Display ist ein ganz besonderer Stahl. Diesen bearbeitet Oppo in einem ausgeklügelten Verfahren. So soll ein streifenförmiges Muster, welches in das Metall eingeätzt wird, für die entsprechende Stabilität des Displays sorgen. Dieses Metallkonstrukt soll die Rückseite des Displays vom X 2021 bilden.

Vieles ist noch ungewiss

Wie so oft bei Konzepten, wissen wir auch beim X 2021 nur Kleinigkeiten. Oppo wollte der Konkurrenz jedoch zeigen, in welche Richtung es zukünftig gehen könnte. Wann wir dieses oder ähnliche Smartphones von dem chinesischen Hersteller erwarten dürfen, ist jedenfalls noch ungewiss. Dennoch ist es höchst erfreulich, dass mal wieder etwas frischer Wind in den langsam angestaubten Markt der Smartphones gebracht wird. Wir sind gespannt, ob wir in Zukunft derartige rollbare Displays auch bei Konkurrenz zu Gesicht bekommen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy M31 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, großer 6.000 mAh Akku, 6,4 Zoll Super AMOLED FHD+ Display, 64GB/6GB RAM, Handy in schwarz, deutsche Version exklusiv bei Amazon
Preis: € 262,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy A51 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, 6,5 Zoll Super AMOLED Display, 128 GB/4 GB RAM, Dual SIM, Handy in blau, deutsche Version
Preis: € 218,97 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz
Preis: € 398,69 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"