News

Oppo und TLC präsentieren Ideen für faltbare Smartphones

Fernab der ganz großen Medienaufmerksamkeit präsentierten neben Samsung und HTC auch Oppo und TLC faltbare Smartphones. Während die beiden großen Hersteller mit fertigen Produkten aufwarten können, zeigten die beiden chinesischen Hersteller lediglich Ideen (TLC) oder ein Musterbeispiel (Oppo).

Oppo wählte mit dem chinesischen Netzwerk Weibo einen für den Westen denkbar befremdlichen Vorstellungsort. Beim präsentierten faltbaren Android-Smartphone handelt es sich weder um einen Prototyp, noch um ein marktreifes Gerät. Oppo will das auf Fotos zu sehende Smartphone vielmehr als Musterbeispiel verstanden wissen. Zusammengeklappt liegt das Display außen. Wesentlich mehr ist auf den Fotos nicht zu erkennen. Laut Brian Shen von Oppo will der Hersteller zunächst die Nachfrage abwarten und sich erst dann entscheiden, ob sich eine Massenfertigung der faltbaren Handys für ihn lohnt. Die vagen Bilder, die fehlenden Informationen und die befremdliche Präsentationsbühne sind also durchaus gewollt – Oppo hat sich schlicht noch nicht entschieden, ob der Schritt zum faltbaren Smartphone jetzt bereits gegangen werden soll.

Etwas anders sieht es bei TLC aus. Während die Präsentation sich hier auf Ideen und Skizzen beschränkt, sind die Pläne groß. Bereits im nächsten Jahr will der chinesische Hersteller ein faltbares Smartphone für weniger als 1.000 Euro auf den Markt bringen. Die Konzepte scheinen bisher jedoch noch wenig ausgereift zu sein. So experimentiert TLC mit verschiedensten Designs und Aufbauvarianten. Bekannt ist jedoch, dass die Displays mit patentierter DragonHinge-Technologie vom Schwesterunternehmen CSOT gefertigt werden sollen. Produktdirektor David Derrida gab zudem an, es gehe nun darum, mit entsprechender Software neue Anwendungsgebiete für faltbare Geräte zu erschließen. Ferner gab er zu Protokoll, faltbare und biegsame Displays seien auch für Wearables denkbar. So könne ein zusammengebogenes Smartphone beispielsweise auch ums Handgelenk getragen werden. Unter welcher Marke und mit welchen technischen Spezifikationen TLC, das unter anderem Blackberry- und Alcatel-Smartphones herstellt, das Gerät fertigen und auf den Markt bringen will, ist bisher nicht bekannt.

Festzuhalten bleibt, dass zwei weitere Unternehmen faltbare Smartphones planen und entwickeln wollen. Die Ankündigungen und Konzepte bleiben bisher jedoch relativ vage, sodass die weitere Entwicklung abzuwarten bleibt.

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy S20+ Smartphone Bundle (16,95 cm) 128 GB interner Speicher, 8 GB RAM, Hybrid SIM, Android inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon] Deutsche Version, cosmic black
Preis: € 749,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz
Preis: € 444,25 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy M31 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, großer 6.000 mAh Akku, 6,4 Zoll Super AMOLED FHD+ Display, 64GB/6GB RAM, Handy in schwarz, deutsche Version exklusiv bei Amazon
Preis: € 262,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über
Smartdroid
Quelle
PhonearenaOnLeaks

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"