Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Ortur Laser Master 2 Pro im Praxistest

Das chinesische Unternehmen Ortur hat uns den neuen Laser Master 2 Pro zum Testen kostenlos bereitgestellt. Normalerweise kostet das Gerät, das Bastlern semiprofessionelles Schneiden und Gravieren von Karton, Acryl und vor allem Holz ermöglichen soll, im offiziellen Onlineshop knapp 400 Euro. Der Versand erfolgt aus Belgien, ist also recht schnell und zollfrei.

Anleitung und Montage

Der Ortur Laser Master 2 Pro wird bereits weitgehend vormontiert geliefert, besteht aber dennoch aus etlichen Teilen. Zur Montage sollte man deshalb je nach Erfahrung und handwerklichem Geschick einige Zeit eingeplant werden. Leider ist die mitgelieferte gedruckte Anleitung sehr schlecht und so klein, dass auf den Bildern viele Details nicht erkannt werden können. Wir empfehlen daher die Nutzung des Onlinehandbuchs (PDF). Dies ist zwar noch nicht vollständig, bietet aber deutlich bessere Bilder und vereinfacht den Aufbau so deutlich.

Material & Verarbeitung

Sowohl das Material als auch die Verarbeitung wirken sehr hochwertig. Es handelt sich hierbei nicht um typische „Chinaware“. Alle mechanisch beanspruchten Teile wie der Rahmen und die Führungsschienen des Lasers bestehen aus einem soliden Aluminiumprofil, das durch zusätzliche Winkel-Innenverbindungen verstärkt ist. Acryl- und Plastikteile werden von Ortur nicht verbaut. Der Gesamteindruck ist daher ausgezeichnet.

Software des Ortur Laser Master 2 Pro

Der Ortur Laser Master 2 Pro wurde bei der ersten Verbindung mit dem mitgelieferten USB-Kabel an unserem Notebook (Windows 10 Pro) problemlos erkannt. Eine eigene Software zur Nutzung des Laser Master 2 Pro hat Ortur nicht entwickelt. Stattdessen kann entweder die kostenlose Software LaserGRBL oder die etwa 40 Euro teure Shareware LightBurn verwendet werden. Wir empfehlen aufgrund der intuitiveren Benutzung und des deutlich höheren Funktionsumfangs auf jeden Fall den Kauf von LightBurn. Nutzer, die zuvor mit Adobe Photoshop oder Gimp gearbeitet haben, können auch mit LightBurn in kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse erzielen.

Während des gesamten Gravur- oder Schneidevorgangs muss das Notebook in der Standardausstattung des Ortur Laser Master 2 Pro verbunden bleiben. Optional gibt es im Onlineshop des Unternehmens aber auch noch einen etwa 70 Euro Offline Controller, der die Steuerung übernimmt. Wird dieser Controller genutzt, ist, nachdem der Auftrag an den Ortur Laser Master 2 Pro übergeben wurde, ist also keine Verbindung mehr zum Notebook nötig.

1 2 3Nächste Seite

Neue Antworten laden...

O
Olaf

Neues Mitglied

1 Beiträge 0 Likes

Laut ortur Webseite kostet das Gehäuse ca. 240 Euro.

Antworten Like

Simon

Administrator

5,462 Beiträge 4,188 Likes

Danke für die Info, @Olaf!

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"