News

P.A.M.E.L.A von NVYVE Studios jetzt in der PRE-Alpha verfügbar

Am 9. März 2017 ist das Spiel P.A.M.E.L.A des noch relativ unbekannten Entwicklungsstudios NVYVE in der Pre-Alpha veröffentlicht worden. Das Sandbox-Spiel gehört zur Kategorie Survival Horror Shooter und spielt in einer futuristischen Welt. Dieses wird über die Steam-Plattform angeboten und kostet zurzeit 22,99 Euro. Das Spiel ist auf Basis der Unity 5 Engine programmiert, dessen größere Vertreter zB. Wasteland 2 oder Resident Evil:Unity Corps sind. Momentan ist das Spiel nur für den PC verfügbar, PS4 und XBOX sollen später folgen und untereinander vernetzbar sein.

Das Spielgeschehen findet in einer futuristischen Stadt namens Eden statt, in der der Spieler nach einem langen Kryoschlaf erwacht. Hier wird er von der KI Pamela in Empfang genommen, welche die Stadt in ihren besseren Zeiten verwaltet und betreut hat. Durch eine Reihe von Ereignissen sind die Bewohner der Stadt teilweise verunstaltet, mutiert und aggressiv geworden. Der Spieler steht nun vor der Aufgabe, sein eigenes Überleben zu sichern. Dafür stehen ihm verschiedene Waffen und Ausrüstungsgegenstände zur Wahl, die er im Laufe des Spiels entweder selbst bauen oder einkaufen muss.

Sammeln, Farmen und mit anderen Fraktionen gut stellen

Wie bei jedem Sandbox-Spiel gibt es keine festen Aufgaben, welche es zu erfüllen gibt. Vielmehr geht es darum die Welt zu erkunden, Ressourcen zu sammeln und zu überleben. Mit den gesammelten Ressourcen kann der Spieler seine Waffen und Ausrüstungsteile verbessern oder gleich ganz Neue erstellen. Zudem muss der Spieler die Ressourcen der Stadt verwalten, denn beispielsweise Strom ist ein beschränktes Gut. Eden ist in verschiedene Bereiche unterteilt wie Wohngegenden, Einkaufsmeilen und äußere Stadtbereiche. In diesen Gegenden gibt es unterschiedliche Fraktionen, die in verschiedenen Abhängigkeiten oder Verfeindungen miteinander konkurrieren. Entsprechend reagieren sie auf den Spieler, wenn er sich mehr oder weniger einer dieser Parteien anschließt.

Fazit

Das Spiel versprich wie viele Sandbox Spiele wenig Geschichte und viel zu entdecken. Das Sammeln von Rohstoffen wird begleitet werden durch immer wieder aufkeimende Gefechte mit Mutanten, Drohnen und andere Gegnern, die sich nicht von ihren Ressourcen trennen wollen. Da sich das Spiel noch in der Pre-Alpha befindet bleibt abzuwarten, wie schnell der Entwickler und Publisher NVYVE Inhalte nachliefern kann. Zurzeit gibt es nur einen Single-Player Modus, in dem die KI Pamela dem Spieler omnipräsent als Begleiter zur Seite steht. Für alle, die gerne Erkunden, Waffen und Rüstungen optimieren und durch dunkle Gänge und Straßen ziehen, verspricht das Spiel aber eine angenehm schaurige und Aktion geladene Spielerfahrung.

Tags

Wadim

Ich bin ausgebildeter Web-Redakteur und habe in der Vergangenheit Sachtexte geschrieben und Game-Foren verwaltet. Zurzeit bin ich in Hamburg tätig und freue mich immer über konstruktive Beiträge eurerseits.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close