News

Pankapu: The Dreamkeeper auf der Gamescom 2016

Pankapu ist ein 2D Plattform/Action Game, welches euch die Geschichte von Pankapu The Dreamkeeper erzählerisch und phasenhaft näher bringt. Pankapu wurde 2015 erfolgreich auf Kickstarter veröffentlicht und das Ziel konnte erreicht werden. Entwickelt wird das Spiel von TooKindStudios, welches wir uns auf der diesjährigen Gamescom angesehen haben.

In Pankapu spielt ihr, wie der Name des Titels schon verrät, Pankapu, den Hüter der Träume. In dem Spiel erkundet ihr die Welt von Omnia. Pankapu ist ein kleines Lebewesen, welcher von dem Gott der Träume, Iketomi, erschaffen wurde, um die Masse von Alpträumen zu bekämpfen, die seine Welt eindringen.

Features von Pankapu: The Dreamkeeper

  • Action / Platformer in 2D erzählt wie eine Geschichte
  • Zwei parallele Storys zwischen Träumen und Realität
  • Episodenhaftes Spiel, welches Kapitel für Kapitel weiter geht
  • Erfülle deine Waffen mit der Macht der Träume
  • Zweites Erkunden der Abschnitte um neue Waffen zu finden

Pankapu: The Dreamkeeper soll noch 2016 für PC, Mac, Linux, Xbox One, PS4 und Wii U oder NX erscheinen.

Pankapu Screenshot 3

Gameplay von Pankapu: The Dreamkeeper

An dem Stand von Plugin Digital habe ich mir Pankapu etwas näher angeschaut und durfte 3 Level aus einer Demo-Version spielen. Neben mir stand Jimmy Kalhart, einer der Entwickler von Pankapu und hat mir das Spiel erklärt. Wie bereits weiter oben erwähnt, wird Pankapu ein episodenreiches Spiel, ungefähr wie Hitman. Insgesamt wird es 8 Kapitel in 5 Episoden geben. Dabei wird es in jeder Episode zwei Kapitel zum Spielen geben.

Des Weiteren gibt es in Pankapu mehrere Klassen bzw. Outfits, zwischen denen ihr wechseln könnt, sofern ihr diese freigeschaltet habt. Ihr könnt entweder einen Krieger, einen Bogenschützen oder einen Magier spielen, die alle unterschiedliche Fähigkeiten mit sich bringen und auch anders zu spielen sind. Beispielsweise ist der Krieger nicht für jede Situation geeignet, daher lohnt es sich zwischen den verschiedenen Klassen zu wechseln.

Außerdem ist Pankapu: The Dreamkeeper kein einfaches Spiel. Die Level, die ich spielen durfte, waren die vorletzten der Episode und manchmal war ich echt am verzweifeln, wie ich eine bestimmte Stelle lösen kann. Jedoch liebe ich es schwere Level zu spielen, da diese herausfordernd sind und sehr viel Spaß machen. Des Weiteren könnt ihr in Pankapu gewisse Mana- und Lebenspunkte finden. Sobald ihr diese aufhebt, erhöht sich eure Lebens- bzw. Manaleiste für immer, sofern ihr zum nächsten Checkpoint gelangt.

Pankapu Screenshot 2

Außerdem hat in Pankapu: The Dreamkeeper jede Klasse eine unterschiedliche ultimative Fähigkeit. Leider konnte ich nur den Bogenschützen und den Krieger anspielen und kann daher nichts zum Magier sagen. Vom Krieger ist die ultimative Fähigkeit eine Explosion, die Gegnern in eurer Nähe sehr viel Schaden zufügt. Als Bogenschütze könnt ihr Feinde anvisieren und diese einfacher dadurch töten. Ihr braucht für die ultimativen Fähigkeiten jedoch auch Mana.

Zudem könnt ihr im weiteren Spielverlauf eure Waffen ändern, die dann andere Fähigkeiten mit sich bringen. Als Krieger wechselt ihr zu einer Zweihandwaffe, die Stacheln auf den Boden verursacht. Jedoch könnt ihr nun nicht mehr mit eurem Schild blocken. Als Bogenschütze wechselt ihr zu einem stärkeren Bogen, der ebenfalls Stacheln auf dem Boden verursacht.

Story (Gameplay)

Wie mir Jimmy Kalhart gesagt hat, ist Pankapu ein sehr Story-basierendes Spiel. Ihr könnt nicht nur die Geschichte von Pankapu erleben, sondern auch die Geschichte von dem Kind, welches die Alpträume bekommt. So erfahrt ihr auch, warum er diese Alpträume bekommt.

Fazit

Jeder der Indie-Spiele mag, sollte sich unbedingt Pankapu: The Dreamkeaper anschauen. Mir hat die Demo auf der gamescom 2016 sehr viel Spaß gemacht. Leider ist ein Veröffentlichungsdatum sowie der Preis noch nicht genau bekannt. Jedoch meinte Jimmy Kalhart, dass die erste Episode von Pankapu um die 5 bis 10 € kosten wird und das Spiel in wenigen Wochen veröffentlicht wird.

Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 21 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close