Betriebssysteme, Programme & Web

Parallels Desktop 14 für Mac OS: Virtualisierungssoftware im Test

Fazit zu Parallels Desktop

Wer sich keinen zweiten Computer für andere Betriebssysteme neben dem Mac hinstellen möchte, ist mit einer Virtualisierungssoftware wie die von Parallels für Mac OS sehr gut aufgehoben. Die Benutzung des Gastbetriebssystem unterscheidet sich kaum von einer herkömmlichen Installation und dies meist nur, weil durch Parallels Desktop weitere Feautures dazu kommen oder die Tastatur nicht zum System passt.

Parallels Desktop unterstützt eine immense Anzahl von Gastbetriebssystemen, sodass es kaum eines gibt, welches herausfällt. Besonders als leidenschaftlicher Gamer bin ich über die Möglichkeit, auf meinem aktuellen Mac ein altes Windows zum Spielen aufzusetzen, begeistert. Meist scheitert dies schon durch die moderne Hardware, wobei auch bei virtuellen Maschinen Treiber nicht außer Acht gelassen werden dürfen.

Und wem dies nicht überzeugt, dann die Schlichheit, wie einfach es zu bedienen ist.

Parallels Desktop für Mac

Funktionsumfang
Bedienung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Virtualisierung, wie sie sein soll!

Mit Parallels Desktop ist der Weg zu einem oder mehreren anderen Betriebssystemen geebnet und kann kinderleicht beschritten werden.

Vorherige Seite 1 2 3 4

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Parallels Desktop® 15 für Mac Standard Edition Box im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 94,40
Zu Amazon
bei eBay kaufen
€ 99,99
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Dawina Gaebler

Mein Name ist Dawina, ich bin Berlinerin und arbeite als Sachbearbeiterin IT. Computer und Technik haben mich schon seit meiner Kindheit fasziniert. In meiner Freizeit spiele ich gerne Computerspiele, bin ansonsten Apple-Userin und selbst im Urlaub brauche ich für meine Spielerein eine Verteilerdose.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"