Hardware Testberichte

Phanteks Eclipse P300 Air – Kompakter und luftiger Midi-Tower mit Tempered Glass

Außeneindruck

Die äußerliche Gestaltung des Eclipse P300 Air ist als schlicht zu bezeichnen und unterscheidet sich vom ursprünglichen P300 kaum. Der einzige Unterschied fällt direkt bei der Betrachtung der Front auf. Diese ist nämlich nicht geschlossen, sondern besteht komplett aus einem fein strukturierten Mesh. Die markanten Lüftungsgitter im oberen und unteren Bereich des Frontpanels sind hingegen geschlossen worden. Einen zusätzlichen Staubschutz hinter dem Mesh gibt es ebenfalls nicht. Zieht man die mit Metallnasen befestigte Front ab, kommen zwei Montageplätze für zwei 120- oder 140-Millimeter-Lüfter und der nach vorne ausgerichtete Festplattenkäfig zum Vorschein.

Der Deckel des P300 Air ist zweckmäßig gestaltet worden. Im vorderen Bereich findet man den mittig angebrachten Power-Button und das seitlich untergebrachte I/O-Panel. Dieses verfügt über zwei USB 3.0-Anschlüsse, zwei Ports für Kopfhörer bzw. Mikrofon und einen Reset-Taster. Im hinteren Bereich der Deckelpartie gibt es dann noch eine zusätzliche Lüfter-Öffnung für einen Ventilator mit einer Rahmenbreite von 120 oder 140 Millimetern. Zum Schutz vor Staub wurde diese Öffnung noch mit einem magnetischen Staubfilter versehen.

Das linke Seitenteil ist aus Tempered Glass gefertigt und nicht getönt. Außerdem ist zu erwähnen, dass das Glasfenster nicht die komplette linken Seite bedeckt. Der untere Bereich besteht aus Stahl und gehört zum Korpus und nicht zum Seitenteil. Die rechte Seite ist komplett aus Stahl gefertigt und weist eine ausreichende Stabilität auf. Beide Sidepanels sind mit Rändelschrauben befestigt und verfügen über praktische Griffmulden. Ein nettes Feature ist außerdem, dass die Rändelschrauben nach der Demontage an den Seitenteilen verbleiben und somit nicht verloren gehen können.

An der Rück- bzw. Unterseite gibt es eine Standard-Ausstattung. Das Netzteil wird unten montiert und darüber finden sich sieben PCI-Slotblenden. Des Weiteren gibt es an der Rückseite Platz für einen vorinstallierten 120-Millimeter-Lüfter und die Öffnung für das I/O-Shield. Das P300 Air steht auf vier soliden Füßen aus Kunststoff und verfügt über einen einfach entfernbaren Staubfilter für das Netzteil.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Phanteks Eclipse P300 Air Midi-Tower - Tempered Glass - Satin Schwarz im Preisvergleich


 bei Amazon kaufen
€ 60,05
Zu Amazon
 bei eBay kaufen
€ 156,30
Zu eBay

Die beliebtesten Gehäuse

Sharkoon TG4 PC-Gehäuse RGB
Preis: € 59,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Thermaltake Level 20 MT ARGB Mid Tower/Tempered Glass/Mini ITX/Micro ATX/ATX
Preis: € 72,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Aerocool CYLON - PC-Gehäuse (Semi-Fackel, ATX, Acryl-Seitenwand, RGB-LED an der Vorderseite, 13 Lichtmodi, inklusive 12-cm-Lüfter an der Rückseite, USB 3.0), schwarz
Preis: € 38,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Related Articles

Back to top button
Close