News

PHP 7.0: Neue Version nach elf Jahren erschienen

Kaum elf Jahre ist es her, dass ein Nachfolger für PHP 5 veröffentlicht wird. Eigentlich sollte ein Release von PHP 7.0 schon im November erfolgen, welches aber mehrfach verschoben wurde. Nun gibt es das erste große Major Release seit 2004.

Einige werden sich bestimmt fragen, warum von der Version 5 auf Version 7 gesprungen wird. Etliche Jahre wurde darüber diskutiert, ob PHP 6 schon für ein Release eignet. Letztes Jahr wurde dann beschlossen die Version zu überspringen und gleich mit PHP 7 aufzuwarten. Die Begründung war, dass es zu viele Versuche zu Version 6 gab.

Als Basis wird jetzt der PHPNG-Branch genutzt, indem der Kern von PHP komplett und grundlegend überarbeitet wurde. Mit dieser Änderung wird PHP-Bytecode schneller und mit weniger Speicherverbrauch ausgeführt. Generell geht es um zahlreiche Überarbeitungen durch die man verstärkt CPU-Caches nutzen, Arbeitsspeicher effizienter allokieren, Hashtables perfomanter verarbeiten und besseren PHP-Bytecode erzeugen können soll.

Bereits zu Beginn der Release-Candidate-Phase der neuen PHP-Version hatte Rasmus Lerdorf außergewöhnliche Benchmarks. 80 Prozent mehr Drupal-8-Requests wurden pro Sekunde verarbeitet als bei PHP 5.6 und immerhin noch 30 Prozent mehr Requests als bei Facebooks HHVM 3.7.

Auch an den Komponenten wie Lexer, Parser und Bytecode-Generator wurde fleißig gewerkelt. Der Lexer ist jetzt kontextsensitiv und unterstützt semireservierte Schlüsselwörter. Außerdem wird kein Bytecode mehr direkt aus dem Parser erstellt, es wird zunächst ein abstrakter Syntaxbaum erstellt. Auf dieser Grundlage wird der Bytecode erzeugt.

Weitere Neuerungen mit PHP 7.0

Neben einer stark überarbeiteten Zend Engine, gibt es auch eine Typsicherheit für skalare Datentypen, die einen einzelnen Wert angeben, bespielsweise Integer- oder String-Variablen. In der Ankündigung ist die Rede von bis zu doppelter Geschwindigkeit und im Vergleich zu PHP 5.0 sogar 14-fache Geschwindigkeit.

Mit PHP 7 ist außerdem eine konsistente 64-bit-Unterstützung für Windows gegeben. Neue Operatoren wie Null Coalescing (??) und Combined Comparsion (<=>) wurden für kompaktere Schreibweisen komplexerer Algorithmen eingefügt. Die Abwärtskompatiblität zu PHP 5.x soll zwar gewährt bleiben, der aktive Support endet jedoch im August 2016. PHP 4.x wird jedoch nicht mehr unterstützt, da einige ältere und nicht mehr unterstützte APIs veraschiedet wurden.

Wer schon auf PHP 7.0 umstellen möchte, soll sich laut offiziellen Aussagen an den Ratgeber zur Migration von PHP 5.6.x nach PHP 7.0.x halten. Außerdem wird speziell auf die Windows-Binaries hingewiesen.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close