News

PlayStation 5: Sony gibt Termin, Preis und Launch-Titel bekannt

Nachdem Microsoft die offiziellen Preise sowie Release seiner beiden kommenden Konsolen bereits in der letzten Woche bekanntgegeben hat, zog Sony nun im Rahmen eines gestrigen Showcases nach. Der japanische Konzern möchte seine beiden Versionen der PS5 bereits ab 12. November verkaufen. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied zum Konkurrenten Microsoft. So geht Sonys Next-Gen Konsole gestaffelt an den Start. Den Anfang machen 12. November die Länder USA, Japan, Kanada, Mexiko, Australien, Neuseeland und Südkorea. Der Rest schaut dann vorerst in die Röhre. Für eine Woche zumindest. Schließlich soll die PS5 ab 19. November im Rest der Welt verfügbar sein.

Warum gestaffelter Release?

Es gibt viele Mutmaßungen, warum Sony seine beiden Versionen der PS5 nicht auf einen Schlag global zum Verkauf anbietet. Wie so viele andere Unternehmen bleiben auch die Japaner nicht von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise verschont. Im Zuge dessen wurde erst kürzlich gemutmaßt, dass es bei der Produktion der Next-Gen Konsolen zu spürbaren Verzögerungen gekommen sei. Diese Gerüchte dementierte das Unternehmen jedoch kürzlich. Dennoch bleibt ein komischer Beigeschmack. Schließlich erscheint ein gestaffelter Release in der heutigen Zeit doch sehr altbacken. Darüber hinaus darf man auch nicht vergessen, dass der Vorsprung der Xbox Series X bzw. S damit weiter wächst.

Die Preise

Bei dem Preis des Top-Modells mit 4K-Blu-Ray Laufwerk setzt Sony mit Microsoft gleich. Sowohl für die PlayStation 5 in der Disk Edition als auch bei Microsofts Xbox Series X fallen 499,99 Euro an. Beide Unternehmen haben neben dem Premium-Modell eine leicht abgespeckte Version im Angebot. Anders als die Xbox Series S bietet die PlayStation 5 in der Digital Edition aber keineswegs weniger Leistung als die große Schwester. Sie kommt lediglich ohne passendes Laufwerk daher. Ansonsten decken sich die Specs mit denen der Disk-Version. Dementsprechend spart man bei Sonys Version ohne Laufwerk auch nicht ganz soviel Geld wie bei der Series S, welche mit abgespeckter Hardware daherkommt. Sonys schlankere PS5 soll 399,99 Euro kosten. Im Gegensatz dazu ruft Microsoft für die Xbox Series S 299,99 Euro auf. Wer Interesse an der PS5 hat, kann ab heute, dem 17. September, sein Glück mit einer Vorbestellung versuchen. Damit kann man die PS5 fünf Tage früher vorbestellen als Microsofts Next-Gen Konsolen.

Die Launch-Titel

Doch Sony hat auch einige weitere spannende Informationen herausgegeben. So steht nun fest, dass beide Varianten der PS5 eine 825 GB große Custom SSD besitzen. Außerdem gab uns Sony eine spannende Vorschau auf eine Reihe spannender Titel, die uns 2021 erwarten. Darüber hinaus wissen wir nun Bescheid, welche Launch-Titel und welches Zubehör uns am 17. November gemeinsam mit der neuen PlayStation erfreuen.

  • Astro´s Playroom (auf PS5 vorinstalliert)
  • Demon´s Souls (79,99 Euro)
  • Destruction AllStars für (79,99 Euro)
  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales (59,99 Euro)
  • Marvel’s Spider-Man: Mile Morales Ultimate Edition (79,99 Euro)
  • Sackboy: A Big Adventure (69,99 Euro)

Das passende Zubehör

Nun sind auch die Preise des passenden Zubehörs der PlayStation 5 bekannt:

  • DualSense Wireless Controller (69,99 Euro)
  • PULSE 3D Wireless Headset with 3D Audio Support and dual noise-cancelling microphones (99,99 Euro)
  • HD Camera with dual 1080p lenses (59,99 Euro)
  • Fernbedienung (29,99 Euro)
  • DualSense Charging Station (29,99 Euro)

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"