News

PlayStation Classic: Mini-Version der ersten PlayStation vorgestellt

Sony springt mit der „PlayStation Classic“ auf den Retro-Zug auf. Beim neuaufgelegten Gerät handelt sich dabei um die allererste PlayStation. Diese erscheint jedoch nicht in Originalgröße, sondern – ebenso wie zuletzt ein Modell des Konkurrenten Nintendo – in einer Mini-Version. Die Controller sind glücklicherweise gewohnt groß.

Ebenso wie die Konkurrenzprodukte aus dem Hause Nintendo kommt die Mini-PlayStation mit zwanzig vorinstallierten Spielen auf den Markt. Bei diesen handelt es sich – zum Gerät passend – um absolute Spieleklassiker. Sony will den Nutzern schließlich nicht nur eine Miniatur-Version der PlayStation, sondern das allererste Gerät in Neuauflage bieten – klassische Spiele bieten sich für ein authentisches Spielerlebnis also an.

Die abschließende Liste der mitgelieferten Spiele hat Sony noch nicht veröffentlicht. Es ist jedoch bereits klar, dass die Spieleklassiker „Tekken 3“, „Final Fantasy VII“ und „Ridge Racer Type 4“ enthalten sein werden.

Sony springt mit dem Gerät auf einen Trend auf, der von Nintendo begonnen wurde. Das Konkurrenzunternehmen hatte mit dem „NES Classic Mini“ ebenfalls klassische Auflagen in Mini-Version aufgelegt und war auf großes Interesse gestoßen. Die produzierten Geräte waren schnell vergriffen und wurden teilweise sehr hochpreisig weiterverkauft. Nintendo entschied sich dazu, weitere Geräte produzieren zu lassen. Nun will auch Sony vom Retro- und Mini-Trend profitieren. Die Chancen, ebenfalls auf große Resonanz zu stoßen, sind sehr hoch.

Die Mini-Playstation ist um 45 Prozent kleiner als die Originalversion. Die Verpackung des Geräts soll indes an der Verpackung der ersten PlayStation orientiert sein und dürfte somit ebenfalls das Interesse zahlreicher PlayStation-Liebhaber wecken. Gespielt wird mit Controllern in Normalgröße. Ob auch die Gamepads der ersten PlayStation mit dem neuen Gerät kompatibel sein werden, ist bisher nicht bekannt.

Erhältlich sein wird die „PlayStation Classic“ ab dem 3. Dezember zu einem Preis von 100 Euro.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close