Internet TutorialsSoftware Testberichte

Preisvergleich in WordPress – Affiliate Booster im Test

ABX_Header_Digi

Der Affiliate Booster wird eingestellt. Eine gute Alternative ist das Affiliate Toolkit.

Seit inzwischen mehr als zwei Monaten bieten wir euch mit Affiliate Booster einen Preisvergleich unter unseren Beiträgen an. Dadurch könnt ihr immer den besten Preis im Netz finden und ordentliche Kohle sparen. Die Shops bieten jedoch auch alle Partnerprogramme an und schütten eine gewisse Provision aus. Die Höhe ist dabei unterschiedlich doch letztlich bekommen wir dafür Geld euch zu vermitteln. Natürlich ohne dass ihr dafür mehr zahlen müsst, die Provision ziehen die Shops von ihrem Gewinn ab.

In diesem Bericht werde ich euch das von uns für den Preisvergleich verwendete Plugin näher erläutern und vergleiche zu anderen Preisvergleichen herstellen um euch zu zeigen warum wir auf Affiliate Booster setzen und nicht z. B. auf eVendi, WP Bestprice oder Pricemesh. Doch mehr dazu im Fazit, denn um diese Preisvergleiche soll es nur nebensächlich gehen, im Mittelpunkt steht das WordPress Plugin Affiliate Booster, welches ich euch nun vorstellen werde.

Einrichtungsassistent

Zuerst muss der Affiliate Booster natürlich installiert werden. Da es ein einfaches WordPress Plugin ist, muss es einfach hochgeladen und aktiviert werden. Im Anschluss informiert WordPress auch schon darüber, dass das Plugin noch eingerichtet werden muss. Dazu gibt es den Einrichtungsassistenten, der einem anzeigt was noch eingerichtet werden muss damit das Plugin korrekt arbeiten kann. Neben den wichtigen Affiliate Netzwerk Einstellungen muss man anfangs auch seine Lizenzinformationen angeben, ansonsten ist die Ausgabe auf 3 Produkte beschränkt beschränkt, da das Plugin im Demo-Modus läuft.

Affiliate Booster - Einrichtungsassistent
Einrichtungsassistent
1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

15 Kommentare

    1. Komisch, bei mir ging das sehr fix. Was hast du denn für ein Problem? Vielleicht kann ich dir ja auch weiter helfen.

    2. Das gleiche hier. Keine Reaktion nach über 24 Stunden. Das Plugin ist gut aber arbeitet der Entwickler noch daran? Tradedoubler Connect klappt nicht obwohl Angaben nach Doku ausgefüllt sind.

      PS: Ich bekomme dein AdBlocker-Warnhinweis angezeigt obwohl ich deine Seite bei Adblocker wie auch Ghostery auf die Whitelist gesetzt habe…

    3. Sorry für die späte Antwort von mir jetzt, ich war unterwegs…Bei mir läuft das Plugin, ich setze aber vor allem auf Zanox, Affilinet und Amazon. Tradedoubler habe ich gar nicht drin. Support zu dem Plugin kann ich euch leider nicht geben und nur die Daumen drücken, dass er sich noch meldet.

      Welchen Browser benutzt du, SOA67? ich kann das mit Chrome leider nicht nachvollziehen. Sobald ADB deaktiviert ist, kommt der Hinweis nicht mehr. Ghostery hat bei mir keine Auswirkungen.

    4. Hallo SOA67,

      konntest Du Dein Problem inzwischen lösen? Falls nein, bitte nimm über das Kontaktformular auf der Webseite Kontakt auf.

      Viele Grüße,
      Markus

    1. Okay, da kann ich dir nicht konkret helfen. Allerdings würde ich sagen: Es ist ein Plugin, das seine eigenen CSS-Files mitbringt und einfach integriert wird, mit einem Shortcode, da wo du es haben willst. Ich denke also nicht, dass es mit irgendwelchen Templates Probleme geben könnte.

    2. Vielen Dank. Aber es kann ja nicht sein, das sich keiner meldet. Auch nach fast 48Std. nicht. Was ist, wenn wirklich mal ein Problem ist, ich nicht zufrieden bin und mein Geld zurück haben will. Echt schade! Werde da mal einen Beitrag zu bloggen. Sehr unprofessionell!

    3. Da hast du vollkommen recht. Wir haben das Plugin ja auch hier im Blog laufen, hatten da aber nie Probleme, auch nicht nach unserem grade vollzogenen Serverumzug. Vielleicht ist Markus einfach krank oder so, er macht das ja alleine…

    4. Hallo Ostrzolek,

      ich bin der Entwickler des Plugins. Über welchen Kanal hast Du mich kontaktiert? Skype oder Mail? Falls etwas untergegangen ist, tut es mir leid. Gerne gehe ich auf dein Anliegen ein.

      Viele Grüße,
      Markus

  1. So wie es aussieht hat Markus den Support für das Plugin inzwischen eingestellt, schade eigentlich…muss ich mich wohl auch mal nach einer Alternative umsehen.

  2. Hab mich mittlerweile auch mal an den Affiliate Booster rangetraut und bin bisher davon ganz angetan. Einziges Problem habe ich, dass bei der Produkterstellung häufig ziemlicher Mist angezeigt wird. Gibt es da eine Möglichkeit einen Produktlink von der jeweiligen Shopseite, direkt zu hinterlegen? Das geht häufig schneller als das Produkt in der internen Suche zu finden.

    1. Du kannst sowohl die EAN direkt hinzufügen, als auch nach der ASIN (von Amazon) direkt suchen. Einen Link hinterlegen geht aber nicht.

  3. Habe das Tool ebenfalls seit 6 Tagen im Einsatz bzw am testen. Da es einige Probleme gibt haben wir 2mal den Support angeschrieben. Mittlerweile seit 5 Tagen keine Antwort. Keine. Weder über Kontaktformular noch per Mail. Auch keine Abwesenheitsnachricht oder sonstiges.
    Und die Bedienbarkeit lässt sehr zu wünschen übrig, da Templates im Backend nicht „konfiguriert“ werden können. Wir reden hier ja von einem Plugin für WordPress! Templates müssen ausschliesslich über sowas wie einen „Editor“ manuell zusammengedröselt werden müssen. Es wird also vorausgesetzt das SEHR GUTE Kentnisse in CSS vorhanden sind (floating, margin, …). 10€ für ein Plugin das über keinen WYSIWYG-Editor verfügt ist schon dreist.
    Intuitiv ist das anlegen von Produkten im Backend (z.B. aus Amazon) ebenfalls nicht. Die Anordnung der Bedienfelder ist teilweise unsinnig und die Grösse von Eingabefeldern (z.B. für eigene Produktbeschreibungen) unverständlich. Zudem funktionieren viele der vorgegeben Tags (Platzhalter für Texte und Bilder) bei Amazon nicht. Die Produktbeschreibung z.B. kann nicht ausgegeben werden und die Sternebewertung ist zur Hälfte abgeschnitten…
    Wir haben uns eine Erleichterung durch das Plugin erhofft – jedoch gibt es nur Frust und Verwunderung über das merkwürdige Backend. Für mich ist das Plugin nicht mehr als ein ein Prototyp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close