Spiele Testberichte

Project Nimbus im Test [Early Access]

Kleine Vorgeschichte…

Ich habe Project Nimbus das erste Mal auf Kickstarter gesehen und war wirklich begeistert von dem Konzept des Spiels. Leider habe ich es wohl zu kurz verfolgt, denn nach einiger Zeit ist das Spiel in Vergessenheit geraten. Als ich es auf Steam Greenlight gesehen habe, war ich wirklich froh, dass es erfolgreich über Crowdfunding finanziert wurde und ich bald mal in den Genuss von einem Thailändischen Spiel kommen kann. Nachdem ich einige Dev-Streams zu dem Spiel verfolgt habe, bekam ich nach einiger Zeit, durch meine Aktivität, eine nicht veröffentliche Alpha-Version vom Entwickler als kleines Dankeschön. Ich war von der Alpha sehr überzeugt und hatte einige spannende Momente.

Zum Spiel

Auf die Story werde ich nicht richtig eingehen, da diese noch nicht fertig ist. Ich werde sie jedoch leicht ankratzen. Sobald die Story komplett ist, werde ich diese in einem zweiten, finalen Test zusammenfassen.

In Project Nimbus seid ihr Pilot eines “BattleFrames“ Mechs und müsst die Welt im Jahre 2031 vor dem Untergang retten. Dabei stoßt ihr in der Alpha schon auf viele verschiedene Gegnertypen wie Jets, Carriers, Verbesserte Mechs, Drohnen und vieles mehr.

Gameplay

Euch erwartet in Project Nimbus ein sehr schnelles und actionreiches Gameplay, welchem selbst nach 10 Stunden noch nicht die Luft ausgeht. Es gibt eine große Auswahl an Mechs, die ihr spielen könnt. Außerdem erwarten euch recht große Karten und vielseitige Kämpfe.

Grafik

Project Nimbus basiert auf der Unreal Engine 4 und sieht dafür wirklich gut aus. Gebäude wirken von weitem gut texturiert, bei näherer Betrachtung sind diese jedoch ein wenig matschig. Da man aber keine Zeit hat die Texturen von Nahem zu sehen, kann man da ein Auge zudrücken.

Fazit

Project Nimbus ist in der jetzigen Early Access Version ein wirklich sehr spannendes Spiel und ich kann es jedem weiter empfehlen, der auf actionreiche Mech-Kämpfe im “Anime Style“ steht. Und für 14,99€ bietet das Spiel aktuell sehr viel Umfang.

Pro
Contra
Grafik
80%
  • Schöne Texturen
  • Gute Details
  • Texturen wirken vom Nahen unscharf
Sound
90%
  • Schöne Musik, die gut zur Atmosphäre passt
  • Gute englische Syncro
Inhalte
70%
  • Große Karten und Missionen
  • Vielzahl an Mechs zum Fliegen
  • Verschiedene Gegnertypen
  • Karte wirkt bei einigen Missionen sehr leer
  • Starke FPS Einbrüche, wenn zu viele Mechs auf einem Haufen sind
Steuerung
90%
  • Einfache Steuerung, die in 3 Minuten gelernt ist

Bewertung

Project Nimbus

Grafik
Sound
Inhalte
Steuerung

Empfehlung für Liebhaber actionreicher Mech-Kämpfe!

Project Nimbus ist in der jetzigen Early Access Version ein wirklich sehr spannendes Spiel und ich kann es jedem weiter empfehlen, der auf actionreiche Mech-Kämpfe im ''Anime Style'' steht. Und für 14,99€ bietet das Spiel aktuell sehr viel Umfang.

Tags

Marcel Baumann

Ich bin leidenschaftlicher Gamer und verfolge das Medium schon seit meinem 12. Lebensjahr und starte bald ein Studium zum Gamedesigner.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close