Audio Testberichte

QPADs Bestseller, das QH-85 Headset im Test

Das QPAD QH-85 Gaming Headset scheint eines der bekanntesten Produkte der Firma zu sein. Es soll gute Qualität für professionelle Gamer bieten, welche es auch als seine Zielgruppe versteht. Bei bekannten Teams, auf Events und auf vielen weiteren Köpfen zuhause sitzen Headsets aus der QH-Reihe, obwohl der Hersteller für viele noch recht unbekannt ist. Wenn ihr euch näher über das schwedische Unternehmen QPAD informieren möchtet, schaut hier vorbei: QH-1339 Review.
Das Headset steht in Konkurrenz zu vielen anderen Firmen wie Sennheiser und Co., es gilt also zu klären, ob sich das vorzustellende Produkt hiermit messen kann und welche Vor- sowie Nachteile gegenüber anderen Modellen für bzw. gegen das QH-85 sprechen.

QH-85 Gaming Headset
QPAD QH-85 Gaming Headset

Erster Eindruck vom QH-85

Das Testobjekt ist, wie gewohnt, sehr gut eingepackt geliefert worden. Der weiße Umkarton bringt einen schwarzen Papp-Behälter hervor, in welchem sich das Headset in ausreichender Polsterung wiederfindet. Die Optik und Transportsicherheit scheint besonders bedacht zu sein, sie ist liebevoll und bedacht – was will man mehr? Die Kabel sind schön dick, das Headset ist recht leicht, und wie das erste Probetragen zeigt, auch angenehm auf dem Haupt. Beim Auspacken stößt man nach und nach auf mehrere Zubehörteile, die sich, wie sich später herausstellt, als großer Vorteil erweisen. Der geübte Auspacker findet also das Headset, einen schwarzen Tragebeutel, ein Clipmikrofon, Verlängerungskabel, eine „Zwischenstation“ für Mute- und Lautstärkeveränderung sowie einen weiteren Adapter vor. Meiner Meinung nach ist „all inclusive“. Die Kabellänge kann mithilfe der Adapter auf eine stolze Länge von ca. vier Metern addiert werden, trotzdem bleibt der Klangverlust verschwindend gering. Über Umwege wie zum Beispiel über eine Tastatur sollte man nach Möglichkeit beim Anschließen verzichten, wenn der gute Klang vollständig erhalten bleiben soll, dies ist aber nicht dem Headset zu verschulden. Die „Fernbedienung“ wirkt auf den ersten Blick zerbrechlich und ist in dem Feedback seiner Tasten nicht optimal. Den ersten Biegetest hat das Aluminiumgestell mit Bravour überlebt, es scheint robust konzipiert, bequem und wertig zu sein, außerdem ist es höhenverstellbar.

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

CYRAN

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen. Ich bin 22 Jahre alt, studiere Germanistik und konsumiere leidenschaftlich englischsprachige Serien.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button