News

Quader-Leuchtstreifen hinter Glas: Sharkoon TG6 RGB

Der Midi-Tower von Sharkoon punktet mit Glasverkleidungen an Seiten und Front. Der Eyecatcher sind die mit RGB-Leuchtstreifen beleuchteten Lüfter auf drei Ebenen. Erhältlich ist das Sharkoon TG6 RGB ab ca. 85 Euro.

Eine Steuerplatine für RGB-Bauteile verbindet die LEDs. Diese bietet zudem vier weitere Anschlüsse für Lichtelemente. Per Knopfdruck kann zwischen 20 vorgegebenen Effekten ausgewählt werden, aber auch eine freie Konfiguration ist über Mainboards mit RGB-Header (5V-D-Coded-G oder 5V-D-G) ist möglich.

Je zwei Anschlüsse USB-2.0- und USB-3.0-Ports sowie ein HD-Audio-Anschluss an der Oberseite runden das I/O-Panel ab.

Im Inneren sind Netzteil und HDD-Käfig unter einer Abdeckung verbaut, wobei diese verschoben werden und somit Platz für bis zu 5,2 cm dicke Radiatoren in der Front machen kann. In dem HDD-Käfig können zwei 2,5-Zoll-Laufwerke und eine 3,5-Zoll-HHD verbaut werden. Vier 2,5-Zoll-Festplatten sind zudem in einzelnen Halterungen auf der Rückseite des Mainboard-Trays und der Oberseite der Mitteltunnel montierbar.

Im TG6 RGB können Kühler bis zu 165 mm eingesetzt werden. Vier 120-mm-Lüfter (über gummierte Auflagen entkoppelt) sind im Lieferumfang enthalten. Bedeckt werden deren Halterungen mit einer Blende. Eine Nachrüstung von zwei 140-mm-Modellen oder alternativ sogar drei 120-mm-Modellen ist möglich.

Auch für Staubfilter ist gesorgt: sie sitzen an der Vorderseite des Gehäuses, am Deckel und unter dem Netzteil am Boden.

Hergestellt wurde das Gehäuse aus Glas, Kunststoff und Stahl. Die Größe beläuft sich auf 465 x 215 x 425 mm. Insgesamt entsteht so ein Nettogewicht von knapp über 8 Kilogramm.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close