News

RAM-Aufrüstung beim neuen Mac Mini ist nicht mehr möglich

Zwei Jahre war die letzte Aktualisierung des Mac Minis her, doch diese Woche wurde endlich eine neue Version vorgestellt. Als erstes fällt dabei der reduzierte Preis auf, doch auch Prozessor und Grafikkarte stehen nun besser dar. Der kleinste Mac Mini ist für nur noch 519 Euro erhältlich.

Doch wenn man in den Mac Mini reinschaut, wird man leicht enttäuscht. Bei den alten Versionen konnte man den Arbeitsspeicher noch ohne Probleme selber aufrüsten. Das ist nun nicht mehr möglich, da er fest verbaut ist. Eine nachträgliche Aufrüstung ist also nicht mehr möglich. Und was macht man, wenn man mehr RAM benötigt? Richtig, schon beim Kauf mehr bezahlen und eine größere Version des Mac Minis kaufen. Doch das lässt sich Apple leider sehr gut bezahlen. Für 8 GB statt 4 GB werden schon 100 Euro fällig. Wer jedoch sogar 16 GB benötigt, muss sogar 300 Euro mehr auf den Tisch legen.

Die Preise von Apple für mehr RAM sind wie immer unverschämt und ich finde es schade, dass die nachträgliche Aufrüstung nun nicht mehr möglich ist.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close