PC- & Konsolen-Peripherie

Razer BlackShark V2 Pro im Test – Kabelloses Gaming-Headset

Razer hat mit dem BlackShark V2 eine ältere Serie bereits wiederbelebt. Mit dem BlackShark V2 Pro wird diese noch verbessert und sie wird sogar kabellos. Ein markantes Design mit vielen Features kann Razer mit dem neuen Headset definitiv aufzeigen, obgleich wir gespannt sind, wie sich das THX Spatial Audio schlägt.

Technische Details

Gewicht: 320 Gramm
Membrandurchmesser. 50 mm
Impedanz: 32 Ohm
Frequenzbereich: 12 Hz – 28 kHz
Impedanz (Mikrofon): nicht angegeben
Empfindlichkeit (Mikrofon): -42 ± 3 dB
Frequenzbereich (Mikrofon): 100 Hz – 10 kHz

Lieferumfang

Razer ist wirklich kein Hersteller, der an imposanter Verpackung spart. Das BlackShark V2 ist wirklich gut hergerichtet und kommt mit allerlei Zubehör. Zur Verbindung mit dem PC liegt natürlich ein USB-Empfänger dabei, da das Headset kabellos ist. Möchtet ihr auf ein Kabel aber nicht verzichten oder das Headset auch an der PlayStation oder der Xbox verwenden, liegt ein vierpoliges Klinkenkabel mit dabei. Zum Aufladen des Akkus ist auch ein entsprechend langes USB-Kabel vorhanden.

Design & Verarbeitung

Das BlackShark hatte damals schon ein ikonisches Design unter den Headsets für Gamer. Mit dem BlackShark V2 wurde das Design nochmal überarbeitet und das kommt natürlich auch der Pro-Variante zu Gute. Das Headset ist komplett schwarz, hier wurde auf die grüne Farbe von Razer verzichtet, was sich gut für das Auge macht. Die Ohrmuscheln sind an dünnen Metallbügeln angebracht. Diese wirken auf den ersten Blick zwar instabil, sind es aber definitiv nicht.

Die Ohrpolster sind mit Stoff bezogen und haben einen wirklich guten Sitz. Die Polsterung ist angenehm, und vor schwitzigen Ohren in hitzigen Gefechten braucht ihr keine Angst zu haben. Gleiches gilt für das Kopfpolster. Auch hier setzt Razer wieder auf einen Stoffbezug und gute Polsterung, längeren Gaming-Sessions steht Nichts im Weg.

Alle mitgelieferten Kabel sind durchweg gesleevt. Optisch sind sie auffällig und machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Auf eine Headset-Steuerung am Kabel wurde komplett verzichtet, alle Bedienelemente befinden sich am Headset – wirklich nicht verwunderlich. Der Lautstärkeregler ist fast ein kleines Highlight, da dieser sich perfekt in die gewünschte Stellung bringen lässt und null Spiel hat.

Für das Razer BlackShark V2 Pro kommt hauptsächlich Kunststoff zum Einsatz, dass das Headset vor Allem durch die Haptik etwas billig wirken lässt. Aber seien wir ehrlich, man möchte auch kein Kilogramm Gewicht auf dem Kopf tragen, besonders bei einem kabellosen Headset nicht.

Optisch genau wie qualitativ kann das BlackShark V2 Pro gut punkten, auch wenn die Haptik nicht perfekt ist. Trotz der filigranen Metallbügel, die instabil wirken, ist die Verarbeitung durchweg sehr gut.

1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Razer BlackShark V2 Pro - Wireless Premium Esports Gaming Headset (Kabellose Kopfhörer mit 50mm-Treiber, Rauschunterdrückung für PC, Mac, PS4, Xbox One & Switch) im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 199,90
Zu Amazon
bei eBay kaufen
€ 153,99
Zu eBay
bei Alternate kaufen
€ 199,90
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Unsere Headset-Empfehlungen

SteelSeries Arctis Pro Wireless
Preis: € 286,01 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Arctis 5 (Gaming Headset, RGB-Beleuchtung, DTS Headphone:X v2.0 Surround für PC und PlayStation 4) schwarz
Preis: € 109,97 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Arctis 3 - All-Platform Gaming Headset - für PC, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch, VR, Android und iOS - Schwarz [2019 Edition]
Preis: € 87,72 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"