PCs & Notebooks

Razer Blade 14 im Test: Kraftvolles und kompaktes Gaming-Notebook mit Ryzen 9

Mit dem Razer Blade 14 will das Unternehmen aus Kalifornien ein kleines und gleichzeitig leistungsstarkes Gaming-Notebook anbieten, das nach rund einem Jahrzehnt Intel-Exklusivität auf eine AMD Ryzen-CPU setzt. Dabei soll der Laptop die Leistung eines top-aktuellen Gaming-Desktop-PCs in einem kompakten Gehäuse für unterwegs bieten. Unser Test verrät, ob das Razer Blade 14 dem Versprechen als „schnellstes Gaming-Notebook seiner Klasse“ gerecht wird.

Testkonfiguration und Modelle

Razer bietet das Blade 14 Gaming-Notebook in drei verschiedenen Varianten an, die sich hinsichtlich Auflösung, Bildwiederholrate und verbauter Grafikkarte unterscheiden. Das 1.999,99 Euro teure Basis-Modell setzt auf eine Nvidia GeForce RTX 3060 und ist mit einem 144Hz-Display samt FullHD-Auflösung ausgestattet. Für 2.399,99 Euro stattet Razer das Notebook mit einem 165Hz-QHD-Display und GeForce RTX 3070 aus, während für das Top-Modell samt GeForce RTX 3080 2.999,99 Euro aufgerufen. Alle drei Modelle setzen auf eine AMD Ryzen 9 5900HX-CPU, 16 GB RAM und eine 1 TB große SSD.

Als Leihgabe hat uns Razer für unseren Test das Spitzenmodell samt RTX 3080 zur Verfügung gestellt, dessen Tastatur allerdings auf ein QWERTY-Layout setzt. Kauft ihr das Razer Blade 14 im Handel, wird das Notebook jedoch mit einem deutschen Tastatur-Layout (QWERTZ) ausgeliefert.

Technische Daten

Prozessor AMD Ryzen 9 5900 HX 8-Kern (3,3 GHz/4,6 GHz)
Grafikleistung NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU (8 GB GDDR6 VRAM); 100 W TDP + AMD Radeon RX Vega 8
Display 14″ Full HD, 144 Hz
14″ QHD, 165 Hz (Testgerät)
Speicherplatz 1TB SSD (M.2 NVMe PCIe 3.0 x4) installiert
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-3200 (fest verbaut)
Tastatur Tastatur mit N-Key-Rollover und Einzeltasten-RGB-Beleuchtung powered by Razer Chroma
Betriebssystem Windows 10 Home
Konnektivität WiFi 6E (802.11ax); Bluetooth 5.2
Preise (UVP) RTX 3060: 1.999,99 Euro
RTX 3070: 2.399,99 Euro
RTX 3080 (Testgerät): 2.999,99 Euro

Lieferumfang

Das Razer Blade 14 kommt genau wie das kürzlich von uns getestete Razer Blade 15 Profi-Modell in einem schwarz-braunen Pappkarton daher. Auch der Lieferumfang gleicht dem großen Bruder des Gaming-Notebooks. Neben dem Blade selbst befinden sich lediglich das üppig proportionierte 230-Watt-Netzteil samt Stromkabel, sowie eine Kurzanleitung, ein Mikrofasertuch zum Reinigen und die obligatorischen Razer-Aufkleber in der Verpackung.

1 2 3 4 5 6Nächste Seite

Razer Blade 14 - QHD 165Hz - GeForce RTX 3080 im Preisvergleich



€ 2.999,99
Zu Razer

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,707 Beiträge 946 Likes

Mit dem Razer Blade 14 will das Unternehmen aus Kalifornien ein kleines und gleichzeitig leistungsstarkes Gaming-Notebook anbieten, das nach rund einem Jahrzehnt Intel-Exklusivität auf eine AMD Ryzen-CPU setzt. Dabei soll der Laptop die Leistung eines top-aktuellen Gaming-Desktop-PCs in einem kompakten Gehäuse für unterwegs bieten. Unser Test verrät, ob das Razer Blade 14 dem Versprechen als … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"