Mobilgeräte Testberichte

Razer Blade Pro 17 – Kompromissloser Gaming-Laptop?

Gaming im Notebook-Format und keine Kompromisse? Vor wenigen Jahren noch nicht vorstellbar, doch mit dem Razer Blade Pro 17 soll genau das möglich sein. Razer stellt uns ein Testgerät mit einem Intel Core i7-9750H und der aktuell schnellsten Single-Notebookgrafikkarte. Gepaart mit einem 240-Hz-Monitor bleiben kaum Wünsche offen. Wir sind gespannt, wie sich das Gaming-Notebook in unserem Test schlägt, und ob der hohe Preis von über 3000 Euro dafür gerechtfertigt ist!

Verpackung und Zubehör

Unser Razer Blade Pro 17 kommt in einer gut gepolsterten Verpackung bei uns an. Bereits das Design und Feeling des eigentlichen Kartons und des Zubehörs, vermittelt eine gewisse Premium-Wertigkeit.

Verpackung und Zubehör
Verpackung und Zubehör

Das mitgelieferte Zubehör ist jedoch nicht sonderlich umfangreich aber ausreichend: Neben dem Notebook liegen nur ein 230-Watt-Netzteil sowie diverse Beiblätter bei.

Weiteres Zubehör wie beispielsweise eine Tasche oder zusätzliche Kabel sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Ausstattung und Software

Unser Blade Pro 17 bietet einige Anschlüsse. Neben dem proprietären und recht fest sitzendem Stromanschluss sind auf der linken Seite ein 3,5-mm-Klinken-, zwei USB-3.2 Gen 2 Typ A und ein USB-3.2 Gen 2 Typ C Anschluss zu finden. Ein Highlight stellt der 2,5-GBbit-RJ45-LAN-Anschluss dar. Auf der rechten Seite ist je ein weiterer USB-3.2 Gen 2 zu finden, zudem ein Thunderbolt 3, ein HDMI 2.0B, ein SD-Kartenleser und abschließend am Rand ein Kensington-Schloss.

Das hier getestete Notebook hat einen Intel Core i7-9750H, zwei mal 8 GB DDR4-2666-Arbeitsspeicher (insgesamt 16 GB), eine 512-GB-M.2-PCIe-SSD und eine NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q mit 8 GB GDDR6 verbaut. Die ganze Hardware befindet sich in einem 2,75 kg schweren 17-Zoll-Gehäuse aus Aluminium mit einem 240-Hz-Full-HD-IPS-Monitor und einer Webcam. Die verbaute Hardware ist somit sowohl für rechenintensive Aufgaben, als auch Games ausreichend dimensioniert.

Die vorinstallierte Windows 10 Version beinhaltet einige zusätzliche Software. Zum einen Applikationen zur Tastatur-LED-Steuerung, als auch Applikationen zur CPU- und GPU-Leistungseinstellung.

1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Razer Blade Pro 17 (17,3 Zoll Full-HD Display) Gaming Notebook (Intel Core i7-9750H, 16GB RAM, 512GB SSD, NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, Win 10, DE-Layout), schwarz im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 3.299,00
Zu Amazon
bei Check24 kaufen
€ 3.292,10
Zu Check24
bei eBay kaufen
€ 3.299,00
Zu eBay

Die beliebtesten Notebooks

Lenovo (15,6 Zoll) Notebook (AMD A4-9125 Dual Core 2x2.6 GHz, 8GB DDR4 RAM, 512GB SSD, Radeon R3, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit, MS Office 2010 Starter) #6200
Preis: € 388,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP (15,6 Zoll) Notebook (Intel N4000, 2.6 GHz, 8GB DDR4, 256GB SSD, DVD±RW, Radeon R4, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, MS Office, Windows 10 Prof. 64 Bit) #6102
Preis: € 319,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad S340 35,6 cm (14 Zoll, 1920 x 1080, FHD, IPS, matt) Slim Notebook (AMD Ryzen 5 3500U, 8 GB RAM, 512 GB SSD, AMD Radeon Vega 8 Grafik, Windows 10 Home) silber
Preis: € 599,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Related Articles

Back to top button
Close