News

Razer bringt Laptops nach Europa und stellt neues Blade Pro vor

Razer hat auf seiner heutigen Keynote enthüllt was sich hinter ihrer „the shadow“ Werbung versteckt hat. Zu Beginn der Präsentation gibt Razer etwas bekannt, worauf viele Fans gewartet haben: Die Razer Laptops kommen nach Europa. Sowohl das Ultrabook Blade Stealth, als auch das klassische Blade werden ab sofort in Europa verfügbar sein und für die jeweilige Region angepasste Tastaturen erhalten. Die Specs haben sich sich bei beiden Geräten zum US Release nicht verändert.

Razer Blade

  • Intel® Core i7-6700HQ Quad-Core Prozessor (2.6 GHz / 3.5 GHz)
  • NVIDIA® GeForce® GTX 1060 (6 GB GDDR5 VRAM)
  • 16 GB DDR4 RAM, 2133 MHz
  • Windows® 10 64-bit
  • 256 GB / 512 GB / 1 TB PCIe SSD
  • 14.0’’ IGZO QHD+, 3200×1800, Multi-Touch-Display / 14.0’’ IPS Full HD-Display (Matt) 1920×1080
  • Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma™
  • Killer™ Wireless-AC 1535 (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth® 4.1)
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C™)
  • USB 3.0 port x3 (SuperSpeed)
  • HDMI 2.0 Video- und Audio-Ausgang
  • 3,5mm Klinke-Kombi-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon
  • Webcam (2.0 MP)
  • Stereo-Lautsprecher
  • Array-Mikrofon
  • Dolby® Digital Plus Home Theater Edition
  • 7.1 Codec-Unterstützung (über HDMI)
  • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Chip
  • Tastatur, Trackpad und Lüftersteuerung über Razer Synapse
  • Kensington™ Sicherheitsssteckplatz
  • Kompakter 165 W Stromadapter
  • 70 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku
  • Ungefähre Größe: 17,9 mm (Höhe) x 345 mm (Länge) x 235 mm (Breite)
  • Ungefähres Gewicht: 1,9kg (QHD+) / 1,89 kg (Full HD)

Razer Blade Stealth

  • 12,5’’ IGZO 16:9 Multi-Touch-Display
  • QHD (2560 x 1440) oder UHD (3840 x 2160)
  • 7. Gen Intel® Core™ i7-7500U Dual-Core Prozessor (2.7 GHz / 3.5 GHz)
  • Intel® HD Graphics 620
  • 128 GB / 256 GB / 512 GB PCIe SSD Optionen (QHD-Display Modelle)
  • 512 GB / 1 TB PCIe SSD Optionen (UHD-Display Modelle)
  • Bis zu 16 GB Dual-Channel Systemspeicher (LPDDR3-1866MHz)
  • Windows® 10 (64-bit)
  • Killer Wireless-AC (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth® 4.1)
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C)
  • Plug and Play-Unterstützung für Razer Core externes Grafikkartengehäuse
  • USB 3.0 port x 2 (SuperSpeed)
  • Webcam (2.0 MP)
  • Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma™
  • HDMI 2.0 Video- und Audio-Ausgang
  • Stereo-Lautsprecher
  • 3,5mm Klinke-Kombi-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon
  • Array-Mikrofon
  • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security-Chip
  • Kompakter 45 W USB-C Stromadapter
  • 53.6 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku
  • Bis zu neun Stunden Akkulaufzeit
  • Ungefähre Größe: 13,1 mm (Höhe) x 321 mm (Länge) x 206 mm (Breite)
  • Ungefähres Gewicht: 1,29kg

Wer sich bis zum 27. Oktober dazu entschließt eines der beiden zu kaufen erhält zusätzlich eine Razer Orochi Bluetooth Maus und ein Razer Kabuto Mauspad im Gesamtwert von 109 €.

Zu diesen bereits bekannten Geräten gesellt sich das neue Razer Blade Pro. Dieses soll laut Razer „die Grenze zwischen Desktop und Laptop verschwimmen lassen“. Die wichtigsten Features dieses neuen Laptops sind eine Nvidia GTX 1080 und ein Intel i7 Quadcore mit bis zu 3,5 GHz. Zur besseren Gaming-Performance gibt es ganze 32 GB RAM und bis zu 2 TB PCIe SSD-Speicher, der extrem hohe Geschwindigkeiten bringt. Dazu kommt Razers eigen für den Laptop entwickelte ultraflache mechanische Tastatur. Diese ist mit Switches ausgerüstet, welche den Razer Green Switches vom Klickgefühl und dem Geräusch her sehr ähneln.

Abgerundet wird das Ganze von dem 17,3 Zoll Multi-touch-Screen.

Blade Pro

  • NVIDIA® GeForce® GTX 1080 (8GB GDDR5X VRAM)
  • Intel® Core i7-6700HQ Quad-Core Prozessor (2.6 GHz / 3.5 GHz)
  • 17,3-Zoll IGZO UHD G-SYNC, 16:9 Verhältnis, 3840 x 2160, mit LED-Backlight, mit kapazitativem Multi-Touch-Display
  • Windows® 10 64-bit
  • 512 GB SSD RAID 0 (2x 256 GB PCIe M.2) / 1 TB SSD RAID 0 (2x 512 GB PCIe M.2) / 2 TB SSD RAID 0 (2x 1 TB PCIe M.2) Optionen
  • 32 GB Dual-Channel Systemspeicher (DDR4, 2133 MHz)
  • Individuell beleuchtbare Anti-Ghosting-Tastatur mit mechanischen Ultra-low-profile-Schaltern
  • Killer DoubleShot™ Pro:
    • Killer™ Wireless-AC 1535 (IEEE 802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth® 4.1)
    • Killer™ E2400 (Gigabit Ethernet 10/100/1000)
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C™)
  • USB 3.0 port x3 (SuperSpeed)
  • HDMI 2.0 Video- und Audio-Ausgang
  • SDXC-Kartenleser
  • Eingebaute Stereo-Lautsprecher
  • Dolby® Digital Plus Home Theater-Edition
  • 7.1 Codec Unterstützng (über HDMI)
  • 3.5 mm Kopfhörer/Mikrofon-Kombo-Anschluss
  • Eingebaute Webcam (2.0 MP)
  • Array-Mikrofon
  • Razer Synapse-fähig mit programmierbarer Tastatur, Trackpad, Beleuchtung und Lüftersteuerung
  • Mit Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security-Chip
  • Kensington™-Sicherheitssteckplatz
  • Kompaktes 250W-Netzteil
  • 99 Wh Lithium-Ionen-Polymer-Akku
  • Ungefähre Maße: 22.5 mm (Höhe) x 424 mm (Länge) x 281 mm (Breite)
  • Ungefähres Gewicht: 3,54 kg

Tags

Simon Uhl

Zurzeit bin ich noch Schüler eines Baden-Würtenberger Gymnasiums und mache gerade mein Abitur. Als knapp jüngster Vertreter unseres Teams war meine erste Gaming Erfahrung wohl der Gamboy advance mit Pokemon Feuer Rot. Seitdem hab ich mich über den Nintendo DS, die Playsation 2, die Wii und die Playstation 3 bis zum PC durch alle Gaming Generationen Durchgezockt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button