News

Razer Kaira Pro: Maßgeschneidertes Headset für kommende Xbox Series X/S

Razer hat ein Headset angekündigt, das sich speziell an Kunden der kommenden Xbox-Generation richtet. Doch dank Bluetooth 5.0 eignet es sich auch für die Kopplung mit anderen Quellgeräten.

Perfektes Timing

Der Release von Microsofts neuen Konsolen steht kurz bevor. Am 10. November sollen sowohl Xbox Series X als auch die leicht abgespeckte Series S auf den hiesigen Markt kommen. Wer zu den glücklichen Vorbestellern gehört, kann sich also schon einmal nach Lust und Laune passendes Zubehör sichern. Razer weiß um diesen Markt und hat für die künftigen Besitzer der neuen Xbox-Generation ein maßgeschneidertes Headset auf den Markt gebracht. Dank integriertem „Xbox Wireless“ versteht sich das Gaming-Headset hervorragend mit den beiden Konsolen. Doch Razers Kopfhörer sind keinesfalls auf die Xbox beschränkt. Da der Hersteller hier auch Bluetooth 5.0 verbaut, kann man darüber hinaus andere Geräte verbinden.

Die Technik überzeugt auf dem Papier

Ein Blick auf die verbauten Features lässt Zocker-Herzen auf jeden Fall höher schlagen. So setzt Razer bei seinen Kaira Pro auf 50 mm große TriForce Titanium-Treiber. Selbige sollen dank realistischer Soundwiedergabe den gesamten Frequenzbereich erfreulich klar wiedergeben können. Doch nicht nur der Klang soll überzeugen können. Darüber hinaus bietet das Headset spannende Features, welche sich im Gaming-Alltag als praktisch erweisen dürften. Am Kopfhörer selbst befinden sich Buttons, welche neben der Stummschaltung des Mikros auch die Einstellung der Lautstärke zulassen. Bei der Lautstärke kann man nicht nur die Spiel-Lautstärke, sondern auch die Chat-Lautstärke festlegen. Das klingt äußerst praktisch! Praktisch ist übrigens auch, dass sich am Headset selbst ein Equalizer befindet. Dieser bietet vier voreingestellte Klangmuster, die vielen Usern bereits ausreichen werden. Dank des eingebauten Akkus soll das kabellose Gaming-Headset bis zu 20 Stunden durchhalten können. Wer auf die schicke RGB-Beleuchtung nicht verzichten kann, muss sich hingegen mit 15 Stunden zufrieden geben. Aufgeladen wird der Akku per USB-C Kabel. Damit man die erfreulich langen Akkulaufzeiten überhaupt durchstehen kann, verspricht Razer viel Komfort. Das geringe Gewicht von 365 Gramm sollen in Kombination zu Ohrpolstern aus Memory Foam für entsprechenden Tragekomfort sorgen.

Das günstigere Modell verzichtet auf einige Kernfeatures.

Preis und Verfügbarkeit

Razer bietet sein Kaira Pro Gaming-Headset ab sofort auf der hauseigenen Webseite an. Wer noch passende Kopfhörer für seine zukünftige Xbox sucht, kann zu einer UVP von 169,99 Euro zuschlagen. Solltest Du auf RGB-Beleuchtung, Bluetooth und ein abnehmbares Mikro verzichten können, kannst Du auch beim günstigeren Modell für 119,99 Euro zuschlagen.

Unsere Headset-Empfehlungen

SteelSeries Arctis Pro Wireless
Preis: € 199,99 Jetzt bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Arctis 5 (Gaming Headset, RGB-Beleuchtung, DTS Headphone:X v2.0 Surround für PC und PlayStation 4) schwarz
Preis: € 99,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Teufel Cage Gaming-Headset
Preis: € 149,99 Jetzt bei Teufel ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die beliebtesten Kopfhörer

Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro*
von Apple Computer
Preis: € 193,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple AirPods mit Ladecase (Neuestes Modell)
Preis: € 123,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Soundcore Life P2 Bluetooth Kopfhörer, Wireless Earbuds mit CVC 8.0 Geräuschisolierung für kristallklares Klangprofil, 40 Stunden Akkulaufzeit, IPX7 Wasserschutzklasse, für Arbeit und unterwegs
Preis: € 35,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"