Eingabegeräte Testberichte

Razer Lancehead im Test: Eine Gaming-Maus, die ihrem Namen gerecht wird

Einwandfreie Abtastung

Der 5G-Lasersensor mit einer Empfindlichkeit von 16.000 DPI hat sich bereits bei der Razer Mamba 2015 bewährt und enttäuscht auch bei der Lancehead nicht. Die Abtastleistung ist äußerst präzise, die Lancehead reagiert direkt und ohne Verzögerung. Das kann anfangs etwas Übung erfordern, dann aber möchte man auf die hundertprozentige Kontrolle und prompten Mausbewegungen nicht mehr verzichten.

Razer beweist mit seiner Lancehead einmal mehr, dass eine kabellose Maus ihren verkabelten Kollegen in Sachen Abtastleistung durchaus das Wasser reichen kann. Die Lancehead reagiert immer präzise, Signalverzögerungen kommen nicht vor, genauso wenig wie Latenzen oder Aussetzer in Folge von Übertragungsproblemen. 180 Grad-Drehungen lassen sich kontrolliert durchführen. Die Reichweite ist mit rund sieben Metern sehr ordentlich.

Die Software bietet keine Option, um das Angle Shaping zu modifizieren. Das und der Linientest mit Paint zeigen, dass Razer mit Absicht auf eine Pfadbegradigung verzichtet. Dafür können Gamer die Lift Off Distanz (Hubhöhe) auf unter einen Millimeter minimieren und außerdem verschiedene Untergründe kalibrieren.

Razer Synapse 3

Von der Software von Razer bin ich bereits seit längerem begeistert. Vor allem die neue Version, auch wenn sie noch in der Beta ist, ist super. Sie funktioniert einwandfrei und bietet wirklich alles, was man sich wünschen kann. Sowohl die Beleuchtung als auch Makros können einfach und schnell angelegt werden. Makros können nicht nur Maus-Tasten beinhalten, sondern auch dessen absolute oder relative Position auf dem Monitor. Verbunden mit Tastatureingaben ist alles möglich. Mit Razer Synapse 3 ist es außerdem nun möglich die Konfiguration sowohl in der Cloud als auch auf dem Gerät zu speichern.

Für jedes neu verbundene Gerät wird automatisch ein neues Profil angelegt, man kann jedoch auch eigene Profile hinzufügen oder ein anderes auswählen. Somit ist es problemlos möglich direkt die Konfiguration von einem anderen PC zu laden. Ebenso ist die Verknüpfung mit Spielen möglich, sodass ein anderes Profil einfach beim Starten eines gewissen Spiels geladen wird.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button