News

Razer lanciert Neuauflage der Lancehead Wireless für 150 Euro

Razer hat kürzlich eine neue Version der bereits 2017 auf den Markt gekommenen Gaming-Maus Lancehead Wireless vorgestellt. Die unverbindliche Preisempfehlung der Razer Lancehead Wireless liegt bei 150 Euro. Im Vergleich zum Vorgänger verspricht der Hersteller einen besseren Sensor und eine längere Akkulaufzeit.

Die Ergonomie, der sowohl von der Formgebung als auch der Tastenanordnung vollkommen symmetrischen Maus, hat Razer nicht verändert. Die Maus kann also weiterhin auch von Linkshändern problemlos genutzt werden. Die Primärtasten sollen eine Lebenszeit von mindestens 50 Millionen Klicks haben. Insgesamt sind 10 Tasten verbaut, davon jedoch eine auf der Unterseite zum Wechsel der Auflösung.

Der neue optische PixArt PMW-3389 Sensor bietet eine maximale Auflösung von 16.000 dpi. Dank guter Beschleunigungs- und Geschwindigkeitswerten macht die Maus auch bei schnellen Spielen eine gute Figur. Die Akkulaufzeit soll „ungefähr 50 Stunden“ betragen, was der doppelten Laufzeit der vorherigen Generation entspricht. Konkrete Angaben macht das Unternehmen jedoch nicht, da die „Batterielaufzeit abhängig vom Nutzerverhalten“ ist. Geladen wird die Maus über ein 2,10 Meter langes Kabel, das auch einen kabelgebundenen Betrieb ermöglicht.

Konfiguration über Razers Synapse-Software

Die Einstellungen der Maus werden über Razers Synapse-Software erledigt. Die Software, die in der aktuellen dritten Version ohne Benutzerkonto verwendet werden kann, erlaubt die Steuerung der Auflösung und der Farbe sowie der Effekte der LED-Beleuchtung. In unterstützten Spielen kann die Maus Ingame-Ereignisse durch spezielle Effekte farblich wiedergeben. Der interne Speicher ermöglicht es fünf Profile anzulegen, die auch in der Razer Cloud online gesichert werden.

Als Alternative zur sehr teuren Razer Lancehead Wireless bietet Razer noch die 99 Euro teure Mamba Wireless an, deren Form jedoch nur für Rechtshänder geeignet ist.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button