PC- & Konsolen-Peripherie

Razer Viper: Leichte Gaming-Maus im Test

Ergonomie und Praxis

Da die Razer Viper für jeden sein soll, hat sie einen großen Nachteil. Die Ergonomie. Wenn man symmetrisch arbeitet, kann man die Form nicht richtig an die Hand anpassen. Zwar hat Razer einen guten Mittelweg gefunden und als Nutzer kann man sich daran gewöhnen, allerdings ist das kein Vergleich zu anderen Mäusen, wie zum Beispiel der Corsair Ironclaw RGB. Die Daumentasten lassen sich leider auch wirklich nur als Daumentasten nutzen. Als Rechtshänder sind die Taster an der rechten Seite leider kaum bis gar nicht zu erreichen und umgekehrt.

Nichtsdestotrotz lässt sich mit der Razer Viper auch eine längere Gaming-Session überstehen, denn schlecht liegt sie nicht in der Hand. Auch der Sensor arbeitet zuverlässig und kommt auch mit schnellen Bewegungen gut zurecht. Das geringe Gewicht bietet hier zudem gute Voraussetzungen, um derartige Bewegungen umzusetzen.

Des Weiteren sorgt das Speedflex-Kabel dafür, dass man während der Bewegung nicht hängen bleibt. Man kann sich allerdings darüber streiten, wie groß der Unterschied ist. Die Tatsache ist, dass keine Probleme aufgetreten sind. Die optischen Switches bieten einem zwar ein gutes Gefühl, jedoch ist kein Unterschied zu den normalen Tastern zu spüren.

Software

Alle Einstellungen werden über die Software Razer Synapse getätigt. Diese erkennt automatisch alle angeschlossenen Razer-Geräte. Mit einem Klick auf die Razer Viper öffnet sich dann das erste Fenster. In der grünen Menüleiste lassen sich die Fenster auswählen.

Alle Einstellungsmöglichkeiten sind sehr leicht zu erkennen und ohne größere Vorkenntnisse umsetzbar. Im Reiter Leistung hat man die Möglichkeit die bis zu fünf speicherbaren Profile nach eigenen Wünschen anzupassen. Mit einem Klick auf die Stufe lassen sich die DPI in 50er-Abständen wählen. Diese Einteilung ist zwar etwas grob, aber noch in Ordnung. Zudem befindet sich direkt auch ein Link zu den Maus-Eigenschaften von Windows im gleichen Fenster. Die Beleuchtung lässt sich in der Helligkeit sowie auch in der Art anpassen. Mit Razer Chroma lässt sich diese auch mit den übrigen Geräten synchronisieren. Zudem gibt es Abschaltfunktionen.

Im letzten Fenster hat man die Möglichkeit eine Kalibrierung vorzunehmen. Die ist zwar prinzipiell nicht notwendig, kann aber Probleme beheben. Wenn ein Razer Mauspad verwendet wird, kann man die benötigte Kalibrierung auch direkt laden. Alles in allem ist die Software wirklich sehr übersichtlich und einfach gestaltet. Des Weiteren ist sie gut programmiert und die einzelnen Fenster passen sich an die Größe an, sodass man maximal etwas scrollen muss, um an alle Einstellungen zu gelangen.

Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Razer Viper Esports Maus - Ultraleicht, Beidhändig, kabelgebunden mit optischen Sensor (16.000 DPI) und den schnellsten Mausschaltern im Gamingbereich mit RGB Chroma Beleuchtung im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 73,06
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Mäuse

Logitech M185 Kabellose Maus, 2.4 GHz Verbindung via Nano-USB-Empfänger, 1000 DPI Optischer Sensor, 12-Monate Akkulaufzeit, Für Links- und Rechtshänder, PC/Mac - rot
Preis: € 8,53 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Logitech M705 Marathon Kabellose Maus, 2.4 GHz Verbindung via Unifying USB-Empfänger, 1000 DPI Laser-Sensor, 3-Jahre Akkulaufzeit, 7 Tasten, PC/Mac - schwarz, Englische Verpackung
Preis: € 22,10 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mauspad Cimetech Gemütlich Mousepad 23 x 18 CM Mikrofaser Verbessert Geschwindigkeit und Präzision, Rutschfest Gummierte Unterseite Waschbar Verschleißfest Schwarz
Preis: € 3,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jonathan Klein

Ich studiere Elektrotechnik und bin leidenschaftlicher Zocker. In meiner Freizeit bin ich im CVJM aktiv unterwegs und beschäftige mich gerne mit allem rund ums Thema Gaming und Computer.

Related Articles

Back to top button
Close