Smartphones, Tablets & Wearables

Realme GT Master Edition im Test

Die Kameraleistung

Beim Blick auf den Smartphone-Markt bekommt man schnell das Gefühl, dass die Kamera-Hardware so langsam ihren Zenit erreicht hat. Aus diesem Grund setzen immer mehr Hersteller auf eine ausgeklügelte Kamera-KI, die mithilfe anschließender Software-Bearbeitung das Beste aus den Schnappschüssen herausholt. Auch das Realme GT Master Edition bietet einige spannende Modi, die sich vor allem in der Praxis als überaus nützlich erweisen.

Das Kameramodul setzt sich aus drei verschiedenen Objektiven zusammen.

Doch lasst uns zunächst einmal einen Blick auf die verbauten Objektive werfen. Derer befinden sich im Kamera-Modul des Realme GT Master Edition insgesamt drei Stück. Neben der Hauptkamera (64 MP) verbauen die Chinesen hier auch ein Ultraweitwinkel-Objektiv (8 MP) sowie eine Makro-Kamera (2 MP). Dies entspricht haargenau der Kamera-Hardware, die auch in der Standardversion des Realme GT zum Einsatz kommt.

Der Portraitmodus zaubert schöne Unschärfeeffekte. Manchmal arbeitet er allerdings ein wenig unzuverlässig.

Aus diesem Grund hat es uns keinesfalls überrascht, dass auch die Master Edition gute bis sehr gute Bilder schießen kann. Insbesondere bei hellen Lichtverhältnissen punktet das Smartphone mit scharfen und farbenfrohen Ergebnissen. Doch auch die Probleme des Vorgängers finden sich hier wieder. So musst du bei der Zoomfunktion mit sehr pixeligen Ergebnissen rechnen. Dies gilt vor allem dann, wenn du den maximal zwanzigfach starken Zoom ausreizt.

Während die Technik selbst nicht in der großen Liga von Samsung, Huawei und Apple mitspielt, können sich die Modi der Kamera-Software durchaus sehen lassen. So bietet das Realme GT Master Edition beispielsweise einen Nachtmodus, der die Bildqualität bei eher schlechten Lichtverhältnisse spürbar verbessert. Neben dem Nachtmodus bekommt man auch spezielle Modi geboten, die sich für die Fotografie von Straßen eignen.

Insbesondere Street-Art-Fans und Reise-Liebhaber werden sich darüber freuen. Realme selbst betont, dass der spezielle Straßenmodus in Zusammenarbeit mit professionellen Straßenfotografen entwickelt worden sei. Wir hätten uns allerdings gewünscht, dass die Software für den Nutzer ein wenig mehr Unterstützung und Hilfestellungen parat hat. Schließlich erweisen sich die Fotos häufig als Experiment nach dem Prinzip „Trial and Error“.

Im 64-MP-Modus sind die Bilder sehr detailgetreu.

Wer jedoch ein wenig Ahnung vom Fotografieren hat, wird sich hier so richtig austoben können. Angefangen beim ISO-Wert bis hin zum Weißabgleich kannst du hier ziemlich viele Details ganz nach deinen Wünschen einstellen. Nicht nur die Fotos, sondern auch die Videos, die die Kamera hervorbringt, gefallen uns gut. Hier ist eine maximale Auflösung von 4K bei 30 FPS möglich.

Selbstverständlich darf auch eine Frontkamera nicht fehlen. Hier setzt Realme auf ein kleines Punchhole, das sich in der linken oberen Ecke befindet. Die Leistung ist mit 32 MP wirklich beachtlich und muss sich hinter anderen Flaggschiffen nicht verstecken. Hier stellen wir eine erste wirkliche Verbesserung zur Standardversion des Realme GT fest. Diese bot nämlich eine Selfie-Kamera mit „nur“ 16 MP Auflösung.

Auch die Frontkamera der Master Edition liefert gute Ergebnisse ab. Instagram-Freunde werden sich über den mittlerweile markttypischen Portrait-Modus freuen, der eine gezielte Unschärfe zaubert. Allerdings solltest du in den Standardeinstellungen ein wenig herumdoktern bevor du loslegst. Schließlich können die Selfies ein wenig unnatürlich wirken, wenn man alles beim Alten belässt. Insbesondere die Abgrenzungen zwischen scharfen und unscharfen Regionen sind zu abrupt, was dem einen oder anderen sauer aufstoßen könnte.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

realme GT Master Smartphone (6+128GB, Voyager Grey) im Preisvergleich



€ 349,99
Zu Amazon

€ 329,99
Zu OTTO

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy M32 Android Smartphone ohne Vertrag, 6,4-Zoll -Infinity-U-Display, starker 5.000 mAh Akku, 128 GB/6 GB RAM, Handy in Schwarz, deutsche Version exklusiv bei Amazon
Preis: € 287,76 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy S20 FE, Android Smartphone ohne Vertrag, 6,5 Zoll Super AMOLED Display, 4.500 mAh Akku, 128 GB/ 6 GB RAM, Handy in Cloud Navy inkl 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
Preis: € 625,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Xiaomi Redmi Note 10 Pro Smartphone + Kopfhörer (16,94cm (6,67") AMOLED Display 120Hz, 6GB+64GB Speicher, 108MP Quad-Rückkamera, 13MP Frontkamera, Dual-SIM, Android 11) Grau - [Exklusiv bei Amazon]
Preis: € 279,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,618 Beiträge 946 Likes

Mit dem Realme GT lieferte das chinesische Unternehmen bereits im Juni diesen Jahres ein waschechtes Flaggschiff ab, dessen Preis-Leistungs-Verhältnis die Konkurrenz erzittern ließ. Nun hat Realme eine „Master Edition“ des Power-Smartphones an den Start gebracht. Ob diese ihrem Namen alle Ehre macht, wollen wir in unserem Praxistest einmal genauer unter die Lupe nehmen. Abwandlung des … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"