Peripherie Testberichte

ROCCAT Khan AIMO: 7.1-Hi-Res-RGB-Gaming-Headset im Test

Verpackung & Lieferumfang

Das ROCCAT Khan AIMO wird in einer schwarzen Retail-Verpackung ausgeliefert, die man von ROCCAT-Produkten gewohnt ist. Der Lieferumfang fällt bescheiden aus, ist jedoch mehr als ausreichend, da die Treiber und weiteren Informationen im Internet zu finden sind.

Design & Verarbeitung

Das Design des ROCCAT Khan AIMOs kann man als klassisches Design eines Gaming-Headset beschreiben: schwarz, martialisch und mit RGB-LEDs. Die Ohrmuscheln und der Bügel sind mit einem bequemen Memory Foam gepolstert und die Ohrmuscheln lassen sich um 90 Grad drehen, damit das Headset abgelegt werden kann. Das USB-Kabel ist ganze 2,45 Meter lang und für eine hohe Lebensdauer umflochten.

Der Kopfbügel lässt sich in 12 Stufen je Seite an die individuelle Kopfform des Gamers anpassen, sodass der maximale Komfort gewährleistet wird. An der Hinterseite der rechten Ohrmuscheln befinden sich der Lautstärke-Regler sowie der Umschalter zwischen 7.1- und 2.0-Sound.

Natürlich darf auch die RGB-LED-Beleuchtung nicht fehlen. Diese ist am hinteren Drittel der Ohrmuschel sowie am Gelenk des Haltebügels zu finden. Die Beleuchtung kann über die SWARM-Software eingestellt und mit anderen ROCCAT-Produkten abgestimmt werden.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close