News

ROG Gladius III: Asus stellt neue Gaming-Maus vor

Auf der diesjährigen CES hat Asus unter anderem eine neue Gaming-Maus präsentiert. Die ROG Gladius III ist sowohl kabelgebunden als auch kabellos geplant und soll ab April erhältlich sein.

Optische Omron-Schalter wählbar

Das Highlight der neuen Gaming-Maus sind die im Lieferumfang enthaltenen optischen Omron-Schalter, die bisher noch bei keiner anderen Gaming-Maus zum Einsatz kommen. Asus präsentiert sich in dieser Hinsicht also als absoluter Vorreiter. Der größte Vorteil optischer Schalter besteht in ihrer langen Haltbarkeit. Ihre mechanischen Pendants verschleißen relativ schnell und lösen nach längerem Gebrauch häufig ungewollt doppelt aus, was sie im Gamingbereich weitestgehend unbrauchbar macht. Da mechanische Kontakte bei optischen Schaltern fehlen, besteht hier kein Verschleißrisiko.

Interessant ist ferner, dass Asus die Taster nicht verlötet, sondern gesockelt installiert. Nutzerinnen und Nutzer profitieren insofern von dieser Bauweise, als sie die Tasten ohne größeren Aufwand selbst auswechseln können, was bei einer Verlötung nicht der Fall wäre.

Im Lieferumfang sind neben den optischen Omron-Schaltern jedoch auch mechanische Schalter, die ebenfalls von Omron stammen, enthalten. So bleibt Nutzerinnen und Nutzer jederzeit die Wahl zwischen beiden Varianten.

Sonstige Hardware

Die weitere Hardware, die in der ROG Gladius III zum Einsatz kommt, besteht nicht aus Weltneuheiten. Als Sensor kommt der relativ neue PMW-3370 von PixART zum Einsatz, der mit maximal 19.000 cpi auflöst, wobei die Auflösung in fünf Stufen zwischen 100 und besagten 19.000 cpi regelbar ist. Die maximale Beschleunigung beträgt 490 Meter pro Sekunde, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 10,2 Metern pro Sekunde.

Die kabelgebundene Version der Maus ist mit einem umwickelten USB-A-Kabel ausgestattet. Das optional nutzbare USB-A-auf-C-Kabel der kabellos nutzbaren Maus ist ebenfalls umwickelt. Zusammen mit den Gleitfüßen und dem geringen Gewicht von 79 (kabelgebunden) bzw. 89 Gramm (kabellos) soll die Umwickelung für besonders gute Gleiteigenschaften sorgen.

In der kabellosen Variante sind Verbindungen via 2,4-GHz-Netz sowie per Bluetooth herstellbar. Die Akkulaufzeiten der Maus sind bisher noch nicht bekannt. Da die Maus über insgesamt drei Beleuchtungszonen verfügt, ist davon auszugehen, dass der Akku nicht sensationell lange durchhalten dürfte.

Preise und Verfügbarkeit

Auf den Markt kommen sollen beide Varianten der neuen ROG Gladius III im April. Für die kabellose Variante gibt Asus eine unverbindliche Preisempfehlung von 109 Euro an. Der Preis der kabelgebundenen Variante ist bisher noch nicht bekannt.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Unsere Maus-Empfehlungen

SteelSeries Rival 710 - Gaming-Maus – 16.000 CPI TrueMove3 Optical Sensor – OLED-Display – haptisches Feedback – RGB-Beleuchtung
Preis: € 94,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Razer Viper 8K Hz
Razer Viper 8K Hz*
von Razer Inc.
Preis: € 89,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Aerox 3 Wireless, Gaming-Maus
Preis: € 109,99 Jetzt bei Alternate ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"