Monitor & Beamer Testberichte

Samsung C49HG90: Der 49-Zoll-Monitor im 32:9-Format im Test

Der stark gekrümmte C49HG90 aus dem Hause Samsung ist ein Bildschirm, der in Erinnerung bleibt. Mit einer Breite von 1,20 Meter ist er extrem groß. Markant ist jedoch nicht nur dieses Maß – auch die im Vergleich geringe Höhe von nur 53 Zentimetern sorgt dafür, dass der Eindruck des Samsung-Bildschirms sich ins Gedächtnis brennt. Doch kann das Gerät mehr, als bloß eindrucksvoll auszusehen? Wir wollten es wissen und haben den Bildschirm einem Test unterzogen. Die Resultate finden sich verschriftlicht in den folgenden Zeilen.

Design und Verarbeitung

An dieser Stelle sei zunächst auf die einleitenden Worte verwiesen: Der Bildschirm ist eindrucksvoll. Durch seine Größe und die auch im Verhältnis zueinander ungewöhnlichen Maße unterscheidet er sich deutlich von anderen Monitoren auf dem Markt. Das Breitbildformat von 32:9 entspricht zwei nebeneinandergestellten 27-Zoll-Monitoren. Der Anblick ist zunächst also ungewöhnlich.

Hinsichtlich des Designs kann dem südkoreanischen Hersteller jedoch durchaus ein Kompliment ausgesprochen werden. Samsung versteht es, die ungewöhnlichen Maße gut in Szene zu setzen. Trotz der enormen Breite wirkt der Monitor recht zurückhaltend. Die Gestaltung steht also in starkem Kontrast zu den Maßen des Gerätes, was zu einem insgesamt sehr positiven ersten Eindruck führt.

Die Verarbeitung des Gerätes ist erwartungsgemäß tadellos. Samsung setzt hochwertige Materialien ein und verarbeitet diese sehr gut. Der Bildschirm wirkt hochwertig und lässt sich trotz seines hohen Gewichts erstaunlich einfach aufbauen. Nachdem die Schrauben in den Monitorarm gedreht wurden, steht der riesige Bildschirm sicher. Anschließend kann der Standfuß nach Belieben justiert werden. Positiv fallen auch die in den Standfuß integrierte Kabelführung sowie der ebenfalls in diesen integrierte Headset-Halter auf.

Insgesamt ist der erste Eindruck also rundum positiv. Samsung hat ein elegant designtes, auffälliges und dabei zugleich schlichtes und sehr gut verarbeitetes Gerät geschaffen, welches sich durch seine außergewöhnlichen Maße von anderen Monitoren abhebt.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Die Frage bei einem Gamingmonitor dieser Größe ist doch zum einen, wie weit ich das Gerät von meinem Schreibtisch stellen muss, um das beste Bild zu haben.
    Dazu unterstützt er 144 Hz, bei einer 4K-Auflösung muss man schon einen High-End Rechner haben, um überhaupt an diese Performance zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button