News

Samsung CHG90 und CHG70: Zwei besondere Gaming-Monitore

Samsung hat zwei neue Monitore angekündigt, die als QLED-Geräte beworben werden. Allerdings arbeiten die Modelle CHG90 und CHG70 nicht mit der QLED-Technik, die als recht störanfällig gilt.

Groß und außergewöhnliches Format

Sowohl der Samsung CHG90 als auch der CHG70 Gaming-Monitor unterstützt AMD FreeSync 2. Die Geräte sind gekrümmt und mit HDR ausgestattet. Mit diesen beiden Bildschirmen bringt Samsung die ersten Gaming-Displays heraus, die als QLED-Bildschirme angeboten werden sollen.

Bei einer Größe von stolzen 49 Zoll bietet das Modell CHG90 eine Auflösung von 3.840 x 1.080 Pixeln. Besonders auffällig ist das außergewöhnliche 32:9 Format.

Der Samsung CHG70 Gaming-Monitor ist wahlweise in den Größen 27 oder 31,5 Zoll erhältlich. Dieses Modell bietet eine gängigere Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Die neuen Monitore von Samsung sind mit einem VA-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz ausgestattet. Die Reaktionszeit soll zügig sein und die Geräte verfügen über einen Quantum-Dot-Filter, der für bessere Farben sorgen soll. Außerdem wird HDR unterstützt.

Wo bleibt die QLED-Technik?

Samsung bewirbt die Modelle CHG70 und CHG90 als QLED-Monitore. Allerdings verwendet das Unternehmen bei der Herstellung der Gaming-Monitore gar keine QLED-Technik. Es wurden zwar bereits Prototypen mit QLED gesichtet, aber die blauen QLEDs verlieren bereits nach wenigen Stunden der Nutzung an Helligkeit. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt noch keine QLED Gaming-Monitore. Obwohl Samsung für die Herstellung seiner Gaming-Monitore herkömmliche LEDs verwendet, werden die Displays als QLED-Bildschirme vermarktet.

Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten verbessern das Spielerlebnis

Gamer können sich beim Samsung CHG70 und CHG90 auf verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für unterschiedliche Spiele freuen. So soll sich zum Beispiel die korrekte Farbdarstellung deaktivieren lassen, damit dunkle Bildschirmbereiche aufgehellt werden können. Um die Augen beim Spielen zu schonen, kann der Blaulichtanteil bei der Bilddarstellung reduziert werden.

Anschlüsse der Samsung Gaming-Monitore

Natürlich sind die Modelle CHG70 und CHG90 auch mit verschiedenen Anschlüssen bestückt. Beide Geräte sind mit HDMI, einem Displayport und einem USB-3.0-HUB ausgestattet. Beide Displays sind höhenverstellbar. Der CHG90 lässt sich allerdings nicht im Hochformat nutzen, was bei 32:9 auch wenig Sinn macht.

Der Samsung CHG70 und der Samsung CHG90 sollen ab Herbst 2017 im Handel erhältlich sein. Der CHG90 soll etwa 1.500 Euro kosten. Der CHG70 in der 27 Zoll Variante 700 Euro und der 31,5 Zoll große Monitor 800 Euro kosten.

Quelle

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close