News

Samsung Family Hub Refrigerator: Einkaufen am Kühlschrank

Es muss nicht immer ein smartes Smartphone sein. Das Thema Smart Home findet überall seine Heimat und so nun auch bei Kühlschränken von Samsung. Auf der CES zeigte Samsung seinen ersten smarten Kühlschrank, den Family Hub Fridge. Dieser besitzt ein 21,5 Zoll großen Touchscreen und läuft mit dem eigenen Betriebssystem Tizen.

Der Family Hub Fridge sieht aus wie ein ganz normaler Kühlschrank – nur eben mit einem riesigen Tablet in die Tür integriert. Der 21,5 Zoll große Touchscreen-Monitor besitzt eine FullHD-Auflösung und kann alle wichtigen Features darstellen. So kann der gemeinsame Terminkalender einfach verwaltet werden, aber auch im Internet kann gesurft werden um Rezepte anzuschauen oder nebenbei YouTube-Videos zu gucken. Das Samsung-Betriebssystem Tizen bietet alle Annehmlichkeiten, die man gewohnt ist. Doch was macht den Family Hub Fridge besonders?

In den Kühlschrank ist eine Kamera integriert, so wird bei jedem Schließen des Kühlschranks ein Bild vom aktuellen Inhalt aufgenommen. Dieses kann sowohl draußen angezeigt werden, als auch einfach per Smartphone von unterwegs abgerufen werden. So kann man nochmal schnell nachgucken, was man fürs Abendessen noch einkaufen muss und was noch da ist. Für die ganz bequemen, ist auch noch eine Bestellmöglichkeit integriert. Die neue Shopping-App Groceries, die in Zusammenarbeit mit Mastercard entstand, bietet einen Überblick über die Lieferdienste in der Nähe und es können einfach Lebensmittel bestellt und angeliefert werden.

Für Musikgenuss in der Küche hat der Family Hub Fridge außerdem Bluetooth und Lautsprecher integriert. Es können also einfach Inhalte auf das Gerät gestreamt werden.

Der Family Hub Fridge kommt im Mai in den USA auf den Markt. Bisher sieht es nicht so aus, als ob der Kühlschrank nach Deutschland kommt. Ein Preis für die USA ist noch nicht bekannt.

Bildquelle: Samsung

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button