News

Samsung Galaxy Book S mit Windows 10, LTE und 24 Stunden Laufzeit vorgestellt

Neben den Samsung Galaxy Note 10 Smartphones hat das südkoreanische Unternehmen während der Präsentation auch das Samsung Galaxy Book S vorgestellt. Das ultraschlanke Notebook wird auch in Deutschland auf den Markt kommen, wo Samsung seit 2014 keine Notebooks mehr anbietet. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden und einem Gewicht von weniger als 1000 Gramm macht das Samsung Notebook unter anderem der Surface-Reihe von Microsoft Konkurrenz, obwohl die beiden Unternehmen kürzlich eine engere Zusammenarbeit angekündigt haben.

Das nur 11,8 Millimeter dünne Metallgehäuse ist 3,7 Millimeter dünner als das Apple Macbook Air und 2,6 Millimeter dünner als der Microsoft Surface Laptop. Ganz so dünn wie das nur 9,95 Millimeter dicke Acer Swift 7 ist aber auch der Samsung Laptop nicht, der dafür aber mehr als nur eine Akkulaufzeit von zehn Stunden besitzt.

Always-on-Nutzung und mobiles Internet per LTE

Das Display des Samsung Galaxy Book S bietet eine Diagonale von 13,3-Zoll mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), über dem eine 720p-Webcam im schmalen Rahmen integriert ist. Um die 24 Stunden Laufzeit, für die ein Akku mit 42-Wattstunden Kapazität verbaut wurde, zu erreichen, setzt Samsung auf den Qualcomm Snapdragon 8cx-Chip, der im Vergleich zu Intel- oder AMD-Prozessoren extrem stromsparend ist. Der Achtkern-CPU mit bis zu 2,84 GHz ist für die Always-on-Nutzung konzipiert. Um auch mobil stets mit dem Internet verbunden zu sein, verfügt das Galaxy Book S über ein X-24-LTE-Modem von Qualcomm, das maximal LTE nach Cat.18 mit bis zu 1,2 GBit/s im Down- und Upload unterstützt.

Die Leistung des Prozessors liegt auf dem Niveau aktueller Intel Core i5 Modelle. Im Gegensatz zu vorherigen Qualcomm ARM-Prozessoren für Notebooks basiert der Snapdragon 8cx nicht mehr auf einem Smartphone-Chip und bietet somit zum Vorgänger eine rund 80 Prozent höhere Grafikleistung und eine 60 Prozent höhere CPU-Leistung. Da statt der x86-Architektur, die ansonsten bei Computer-Prozessoren genutzt wird, auf die ARM-Architektur gesetzt wird, müssen nicht angepasste Anwendungen emuliert werden, was zu einer verringerten Leistung führt.

Genügend Leistung für Office-Anwendungen

Die weiteren Komponenten zeigen, dass das Galaxy Book S ein Notebook ist, das hauptsächlich für den Office-Betrieb entwickelt wurde. Das passiv gekühlte Gerät verfügt über 8 GByte Arbeitsspeicher (LPDDR4X-RAM) und eine SSD mit 256 GByte oder 512 GByte Kapazität. Erweitert werden kann die Speicherkapazität per Micro-SD-Karte auf maximal 1 TB. Externe Geräte werden über zwei USB-C-Ports verbunden, von denen einer jedoch zum Laden genutzt werden muss. Außerdem ist Bluetooth 5, ein Fingerabdrucksensor und Windows Hello vorhanden.

Je nach Ausstattungsvariante und Region kommt als Betriebssystem Windows 10 Home oder Pro zum Einsatz. In der kleinsten Ausstattungsvariante kostet das Gerät 1.099 Euro. Ein offizieller Releasetermin wurde während der Präsentation nicht genannt, realistisch ist ein Launch zwischen September und Oktober. Auf den Markt kommt das Galaxy Book S in den Farben „Earthy Gold“ und „Mercury Gray“.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button