News

Samsung Galaxy S10 in vier Versionen offiziell vorgestellt

Nach langer Wartezeit sowie unzähligen Leaks und Ränderbildern hat Samsung während des heutigen Lauch-Events in San Francisco das Galaxy S10e, S10 und S10+ sowie das S10 5G offiziell vorgestellt. Neu eingeführt wurde dabei die sogenannte „essential“-Version, die mit ihrer reduzierten Ausstattung einen relativ kostengünstigen Einstieg in Samsungs neue Flaggschiff-Smartphone-Modelle bieten soll.

Die größten Unterschiede der einzelnen Modelle sind die Anzahl der Kameras, die Größe und Auflösung des Displays und die Kapazität des Arbeits- und internen Speichers. Im Vergleich zum Generationenwechseln vom Samsung Galaxy S8 zum Samsung Galaxy S9, bei denen es nur geringe Unterschiede und dadurch resultierend schwache Absatzzahlen gab, hat Samsung bei den S10 Modellen eine Reihe von Innovationen verbaut, die die Smartphones deutlich von den Vorgängern des südkoreanischen Konzerns abheben.

Displays von 5,8- bis 6,7-Zoll

Das Samsung Galaxy S10e verfügt über ein 5,8-Zoll-Display mit Full-HD+ Auflösung (1.080 x 2.280 Pixel), das 6,1-Zoll Display des Galaxy S10 bietet WQHD+ Auflösung (1.440 x 3.040 Pixel), das 6,4-Zoll große Galaxy S10+ und das 6,70-Zoll große Galaxy S10 5G bieten dieselbe Auflösung. Das bei allen Modellen verwendete Super-AMOLED-Panel unterstützt HDR. Geschützt wird es bei der „e“-Version durch Gorilla Glass 5, die anderen Modelle verfügen über Gorilla Glass 6.

Samsung gibt eine maximale Displayhelligkeit von 1200 cd/m² an. Dies ist ein absoluter Spitzenwert, der aktuelle High-End-Geräte, die üblicherweise eine Helligkeit von 700 cd/m² haben, weit übertrifft.

Prozessor, Arbeitsspeicher und interner Speicher

Das verbaute System-on-a-Chip (SoC) aus Samsungs eigener Entwicklungsabteilung ist bei allen vier Modellen identisch. Es handelt sich dabei um den im 8-nm gefertigten Samsung Exynos 9820 Prozessor mit acht Kernen, für die nötige Grafikleistung sorgt die Mali-G76 MP12 GPU.

Das Samsung Galaxy S10e Modell wird lediglich in einer Version mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherkapazität für 749 Euro angeboten. Vom Galaxy S10 gibt es zwei Versionen mit wahlweise 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher für 899 Euro oder 8 GByte RAM und 512 GByte Speicher für 1.149 Euro. Beim Galaxy S10+ werden drei Versionen angeboten, 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher gibt es für 1.249 Euro, 8 GByte RAM und 512 GByte Speicher kosten 1.599 Euro, der Preis des größten Modells mit 12 GByte RAM und 1 TB Speicher hat Samsung noch nicht genannt. Das 5G Modell der S10 Modellreihe wird lediglich in einer Version mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher angeboten. Der Preis ist auch hier noch nicht bekannt, es ist jedoch von deutlich über 1.000 Euro auszugehen.

Neben dem internen Speicher verfügen alle Modelle außerdem über einen microSD-Kartenslot zur kostengünstigen Erweiterung des internen Speichers.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button