News

Samsung Galaxy Z Flip: Erste Eindrücke des neuen Falt-Smartphones

Samsung hat als erstes Modell der neuen Z-Serie das faltbare Smartphone Galaxy Z Flip auf dem Unpacked-Event in San Francisco vorgestellt. Die zweite Foldable-Generation des südkoreanischen Hardware-Herstellers ist wohl besser ausgefallen als noch Samsungs erster Exkurs in die Welt der Klapphandys mit dem Galaxy Fold. Auf den ersten Blick hinterlässt es einen wesentlich ausgereifteren Eindruck, doch ob es den Alltag zur Zufriedenheit besteht, werden erste Praxistests zeigen müssen.

Samsung Galaxy Z Flip: Ein neues Falt-Design

Das Samsung Galaxy Z Flip bietet im Gegensatz zum Galaxy Fold ein komplett überarbeitetes Doppelscharnier und besitzt kein Plastik-Display mehr, sondern einen neuen sehr dünnen, flexiblen Glasbildschirm, der sich wie das neue Motorala Razr in die Länge aufklappen lässt. Die Maße aufgeklappt belaufen sich auf 167,3 x 73,6 x 6,9 mm. In zugeklapptem Zustand kommt es auf 87,4 x 73,6 x 17,3 mm. Mittels des Scharniers kann das Smartphone in einem beliebigen Winkel aufgestellt werden und dient auf einer flachen Oberfläche selbst zugleich als Stativ, um freihändig Selfies machen zu können. Mit seinen 183 Gramm ist es leichter und durch den aufklappbaren 6,7-Zoll-Bildschirm ist das Flip zugleich handlicher als das Galaxy Fold. Samsung gibt an, dass mit dem Galaxy Z Flip etwa 200.000 Faltvorgänge ohne jeglichen Qualitätsverlust möglich seien, was bei 100 täglichen Faltvorgängen ungefähr fünf Jahre ergeben würde.

Samsung Galaxy Z Flip: Das sind die Specs

Die Spezifikationen des Galaxy Z Flip liegen zwischen dem schwächeren Motorola Razr und dem leistungsfähigeren Galaxy Fold. Die Frontkamera besitzt leider kein Autofokus und obwohl die äußere Dual-Kamera den Dual-Pixel-Autofokus bietet, fehlt jedoch die variable Blende. Zudem wird hier auf ein Teleobjektiv verzichtet, während nur eine zusätzliche Ultraweitwinkellinse verbaut ist. Das Außendisplay kann als Sucher für Selfies aber auch als Informationsanzeige für Uhrzeit, Datum, Akku und Benachrichtigungen dienen.

Im Inneren des Galaxy Z Flip werkelt der letztjährige Snapdragon 855+ SoC, welcher leistungsfähig und dennoch effizient ist. Intern sind des Weiteren 256 GB Speicher sowie 8 GB RAM verbaut. Kabelloses Laden des 3.300-mAh-Akkus ist lediglich mit 12 Watt möglich, soll es per Kabel erfolgen sind jedoch auch 15 Watt möglich. Im Bereich der Konnektivität kommt es nur mit Wi-Fi 5 und Bluetooth 5.0 daher – eine 5G-Option gibt es nicht.

Samsung Galaxy Z Flip: Preis und Verfügbarkeit

Interessierte Nutzer können das Samsung Galaxy Z Flip für 1.480 Euro (UVP) kaufen. Es ist bereits seit dem 11. Februar vorbestellbar. Ab dem 21. Februar 2020 wird das Faltphone in begrenzter Stückzahl in schwarz und purpur erhältlich sein.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy S10e Smartphone Bundle (14.7cm (5.8 Zoll) 128 GB interner Speicher, 6 GB RAM, Dual SIM, Android, prism black) inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon] Deutsche Version
Preis: € 749,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy A51 (16.4cm (6.5 Zoll) 128 GB interner Speicher, 4 GB RAM, Dual SIM, Android, prism crush black) Deutsche Version
Preis: € 268,06 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung Galaxy A20e Smartphone (14.7cm (5.8 Zoll) 32GB interner Speicher, 3GB RAM, Dual SIM, Schwarz) - Deutsche Version
Preis: € 138,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Related Articles

Back to top button
Close