News

Samsung Gaming Monitore C27RG54FQU und C49RG94

Nachdem wir am ersten Tag der gamescom hier bereits über die erhöhte Messepräsenz und aktuellen Storage-Lösungen von Samsung berichtet haben, kommen wir nun zu den vorgestellten Monitoren. So wie man es von Samsung gewohnt ist, sind die Monitore curved und haben sehr schicke Panel unter der Haube. Mit dem CRG5 und CRG9 gewinnen die Südkoreaner nun auch an „Geschwindigkeit“ dazu.

Die neue Standfuß-Entwicklung wird hinten an einer Tischplatte befestigt. Der Monitor kann dann nach vorne gekippt werden.

Samsung CRG5

Der CRG5 ist ein Curved-Monitor mit ganzen 240 Hz und G-Sync-Kompatibilität. Wie üblich für Samsung ist ein LED-VA-Panel verbaut, das eine gute Farbtreue aufweist. Der einzige Nachteil des 27 Zoll Monitors ist die Reaktionszeit von „nur“ 4 ms gtg, mit der die Spitzen-Bildwiederholungsrate nicht ausgeschöpft werden dürfte. Die Bildschirmkrümmung liegt bei angenehmen 1500R und der statische Kontrast bei sehr guten 3000:1. Die Helligkeit ist mit 300 cd/m² angegeben, was für den Preis ebenfalls ein guter Wert ist. Der Bildschirm hat einen hauchdünnen Rand und einen stabilen Standfuß. Etwa für Spiele können Nutzer individuelle Nutzerprofile mit Displayeinstellungen festlegen und schnell auf sie zugreifen. Der C27RG54FQU, so der vollständige Name, ist seit diesem Monat für etwa 400 € erhältlich.

Für einen Gaming-Monitor sieht der CRG5 vergleichsweise unscheinbar aus. Es gibt keine auffällige RGB-Beleuchtung und besonders hinten ist das schwarze Design sehr schlicht gehalten. Die Bildschirme von Samsung könnten also auch gut als Office-Displays herhalten.

Samsung CRG9

Für Gaming ist außerdem der CRG9-Monitor interessant. Er bedient mit seinen 49″ und seinem deutlich höheren Preis von derzeit ca. 1.400 € ein anderes Segment als der kleinere CRG5. Wir blicken auf ein VA-Panel mit 5120 x 1440 (32:9) Auflösung, das für die Größe und Bildwerte erstaunlich schnell ist. Der C49RG94 schafft mit FreeSync 2-Standard 120 Hz mit einer Reaktionszeit von 4 ms. Das 1800 mm Curved-Display hat den Spitzenstandard DisplayHDR™ 1000 und Local Dimming. Ein guter Kontrast von 3000:1 sowie eine sehr gute Helligkeit von 600 cd/m² runden die Techspecs ab.

Der vorgestellte Monitor liefert ein sehr überzeugendes Bild. Die Techspecs machen es der Konkurrenz sehr schwer, hier noch Anschluss zu finden. Wir befinden uns mit dem Modell aber in einer hohen Preisklasse und bedienen nur bestimmte Gametypen wie Racing. Die Bildqualität ist aber auch sehr gut für Office-Anwendungen oder Grafikbearbeitung geeignet. Der Monitor bietet hierfür jedenfalls ausreichend Fläche.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Marlon Haupt

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen.

Related Articles

Back to top button
Close