PC- & Konsolen-Peripherie

Samsung Portable SSD T7 Touch im Test: Schnelle SSD mit großer Datensicherheit?

Samsungs T-Serie gilt seit Jahren als eine der beliebtesten, wenn es um zuverlässige und vor allem schnelle externe Festplatten geht. Das schlanke Design und die Geschwindigkeit sind zwei Faktoren, die für eine große Zahl an begeisterten Nutzern sorgt. Doch nun möchte Samsung auch mit Sicherheit punkten. Mit der Samsung Portable SSD T7 Touch hat der südkoreanische Hersteller erstmals einen Fingerabdrucksensor verbaut. So sind die gespeicherten Daten nur für die richtigen Personen lesbar. Unser Test soll zeigen, was die neue externe Festplatte von Samsung zu leisten im Stande ist.

Der Lieferumfang ist überschaubar, bietet jedoch alles, was man benötigt.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich die wichtigsten Dinge, um direkt loslegen zu können. Neben der kleinen SSD T7 Touch selbst legt Samsung zwei unterschiedliche USB-Kabel bei. Damit jeder mit dem Laufwerk arbeiten kann ist sowohl ein USB-C auf USB-C als auch ein USB-C auf USB-A Kabel im Lieferumfang zu finden. Eine CD mit der passenden Software sucht man vergeblich. Stattdessen befindet sich selbige bereits auf der SSD selbst. Da mein MacOS jedoch nicht auf die vorinstallierte Software ansprang, musste ich es mir über die Support-Seite von Samsung erneut herunterladen und installieren. Das Problem ist jedoch eher auf der Seite von MacOS Catalina zu suchen. Natürlich fällt der Lieferumfang schmal aus, doch mehr benötigt man auch nicht um effektiv mit der SSD T7 Touch zu arbeiten.

Technische Details

Bevor wir Samsungs Portable SSD T7 Touch unter die Lupe nehmen, wollen wir zunächst einmal einen Blick auf die technischen Details des kleinen Laufwerks werfen.

Kapazität 500 GB (von uns getestet), 1 TB, 2 TB
Maße 85mm x 57mm x 8mm
Gewicht 58 Gramm
Material Aluminium
Verbaute Schnittstelle USB 3.2 Generation 2 mit bis zu 10 GB/s
Betriebstemperatur 0 – 70 °C
Geschwindigkeit 1050 MB/s (Lesen), 1000 MB/s (Schreiben)
Preis 500 GB (€ 139,99), 1 TB (€ 204,58), 2 TB (€ 399,00)

Ein kurzer Überblick

Bislang bestand die T-Serie von Samsung aus der SSD T3 sowie deren Nachfolger – der SSD T5. Die ohnehin schnelle SSD T5 hatte im Vergleich zu Samsungs SSD X5 einen nicht zu unterschätzenden Leistungsnachteil. Schließlich setzt die SSD X5 auf eine schnelle Thunderbolt 3-Verbindung. Mit Einführung der SSD T7 Touch möchte Samsung unter anderem dieses Leistungsdefizit überbrücken. Schnelles USB-C der neuesten Generation und modernste Technik im Inneren der neuen SSD sollen es möglich machen.

Die SSD T7 Touch ist sehr handlich. Hier ist ein Größenvergleich zu meinem iPhone 8.

Der optimale Wegbegleiter

Waren externe Festplatten in der Vergangenheit noch klobig und schwer, ist es mittlerweile erstaunlich, wieviel Technik auf kleinstem Raum Platz findet. Auch die SSD T7 Touch richtet sich wieder ganz klar an Nutzer, die eine große Menge Daten immer und überall mit hinnehmen möchten. Wer eine Festplatte außer Haus bringt, für den ist Datensicherheit nicht unwichtig. Das weiß auch Samsung. Aus diesem Grund haben die Koreaner einen Fingerabdrucksensor verbaut, der einen unbefugten Zugriff auf die gespeicherten Daten verhindern soll.

1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Samsung T7 Touch Portable SSD (500 GB) im Preisvergleich


 bei Amazon kaufen
€ 139,99
Zu Amazon
 bei Otto kaufen
€ 139,99
Zu Otto

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten SSDs

Samsung MZ-76E500B/EU 860 EVO 500 GB SATA 2,5" Interne SSD Schwarz
Preis: € 82,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SanDisk SSD PLUS 240GB Sata III 2,5 Zoll Interne SSD, bis zu 530 MB/Sek
Preis: € 38,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung MZ-76Q1T0BW SSD 860 QVO 1 TB 2,5 Zoll Interne SATA SSD (bis zu 550 MB/s)
Preis: € 98,79 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close