News

Samsungs Falthandy kommt am 18. September in den Handel

Nach einem missglückten Markteinführungsversuch im April will Samsung sein Falthandy Galaxy Fold 5G nun auch hierzulande auf den Markt bringen. Seit dem gescheiterten ersten Versuch wurde laut Hersteller an einigen Stellschrauben gedreht.

Der geplatzte Marktstart im April war darauf zurückzuführen, dass einige US-Journalisten kurz vor dem geplanten Starttermin berichteten, ihre Testmodelle seien bereits nach wenigen Tagen funktionsuntüchtig geworden. Samsung stoppte die Markteinführung daraufhin. Seit dem geplatzten Start soll das Faltgelenk verstärkt worden sein. Samsung spricht von einer „überarbeiteten Konstruktion“.

Das Smartphone lässt sich in der Mitte falten und kann so auf die Größe eines kleinen Tablets ausgeklappt werden. Samsung hatte sich einen Wettlauf mit dem chinesischen Hersteller Huawei geliefert, der ebenfalls ein faltbares Smartphone entwickelt hat. Beide Hersteller strebten an, zuerst ein solches Smartphone auf den Markt zu bringen.

Nun soll das faltbare Modell von Samsung in wenigen Tagen in Deutschland auf den Markt kommen – zuvor wird es bereits am 6. September in den südkoreanischen Markt eingeführt werden. Der Preis von mehr als 2.000 Euro und die Ankündigung, das Smartphone „in ersten Stückzahlen“ verkaufen zu wollen, lassen darauf schließen, dass nicht mit einem Massenansturm zu rechnen ist und zunächst nur vergleichsweise wenige Geräte abgesetzt werden. Zusätzlich zu der Smartphone-Neuheit erhalten Käuferinnen und Käufer kabellose Kopfhörer und ein Cover.

Konkurrent Huawei hat noch keine Angaben zum Marktstart seines Falthandys, der für den Herbst geplant war, gemacht.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close