Gadgets & Zubehör Testberichte

ScanMarker Air: Mobiler Scanner im Textmarker-Format im Test

Die Digitalisierung von Texten wird in verschiedensten Kontexten immer wichtiger. In beinahe allen Branchen und auch im Heimgebrauch bieten digitalisierte Texte etliche Vorteile – sie sind leichter zu sichern, können leichter übermittelt und auf unkomplizierte Weise bearbeitet werden. Die wohl gängigste Möglichkeit zur schnellen Digitalisierung eines Textes bietet dabei ein klassischer Scanner. Dieser weist in den meisten Fällen jedoch den Nachteil auf, ein unbearbeitbares Dokument zu erzeugen. Smartphone-Apps, die sich die Kamera des Geräts zunutze machen, sind da bereits einen Schritt weiter. Durch einfaches Abfotografieren lassen sich mit ihnen bearbeitbare Dokumente erstellen.

Wer jedoch nicht immer ganze Seiten oder große Ausschnitte, sondern eher einzelne Zitate und Versatzstücke auf den Bildschirm bekommen und weiterverwenden möchte, ist bisher aufgeschmissen. Hier ist mühselige Kleinarbeit gefragt. Das von uns getestete Produkt – der „ScanMarker Air“ – soll Abhilfe schaffen.

Wie der Scanstift funktioniert, was er kann und ob was wir im Test alles herausgefunden haben, verraten die folgenden Zeilen.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Allgemeiner Überblick

Bevor wir uns unseren Erfahrungen mit dem Stift widmen, wollen wir uns einmal die technischen Details ansehen.

  • Größe: 12,7 x 2,3 x 1,8 Zentimeter
  • Gewicht: 27,2 Gramm
  • Verwendbar mit Windows-PC, Mac, iOS und Android
  • Verbindung: Bluetooth-Dongle oder USB-Kabel
  • Preis: € 109,00

Punkten will der Scannerstift mit einigen Zusatzfunktionen:

  • Digitalisierung von Text, Strichcodes und Zahlen
  • Texterkennung und Übersetzung in über 50 Sprachen
  • Vorlesefunktion
  • Anbindung an Texteditoren, Bibliotheks-, Lern- und Datenbanksoftware möglich

Lieferumfang

Geliefert wird der Stift mit einem USB-Kabel und einem Bluetooth-Dongle für den Mac und den PC. Hinzu kommt eine Bedienungsanleitung für das Gerät. Damit sollte alles geliefert sein, was für die Benutzung des Scannerstifts benötigt wird.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.
Back to top button