News

Schlanker und stärker – Neue Spin-Generation von Acer

Die Spin-Serie von Acer bekommt eine neue Generation. Die neuen Modelle der Spin 3- und Spin 5-Serie zeichnen sich nun durch schlankere Gehäuse aus und sind mit den neuesten Intel-Prozessoren der 10. Generation ausgestattet. Acer spricht mit den neuen Geräten vor allem Berufstätige und Studenten an, denn die Spin-Modelle zeichnen sich durch ein flexibles Design aus. Man kann auf ihnen den ganzen Tag über mühelos skizzieren, Notizen machen, Inhalte erstellen und Präsentationen halten.

Insgesamt sind die neuen Acer Spin-Modelle mit einem schnell aufladbaren Acer Active Stylus mit Wacom AES 1.0, zuverlässigem und schnellem WiFi 6 und einer ganzen Reihe von Anschlüssen, einschließlich USB Type-C mit Thunderbolt 3-Unterstützung, ausgestattet. Das Scharnier ist außerdem so gestaltet, dass die Tastatur im Notebook-Modus leicht angehoben wird und so mehr Komfort beim Tippen
bietet. Im Detail sieht das dann so aus:

Spin 5-Notebook

Dieses Gerät ist gerade mal 14,9 Millimeter schlank, hat ein 13,5 Zoll großes Touchdisplay mit 2k-Auflösung (2.256 x 1.504), einen 7,8 mm dünnen Displayrahmen und einer entsprechend hohen Screen-to-Body-Ratio von 80 Prozent. Das 3:2-Seitenverhältnis sorgt im Vergleich zu einem 16:9-Display für einen 18 Prozent größeren sichtbaren Bildausschnitt, sodass Nutzer weniger scrollen müssen. Das Notebook bringt 1,2 kg bringt auf die Waage und ein integrierter Fingerabdrucksensor ermöglicht die schnelle und sichere Anmeldung über Windows Hello.

Das Spin 5 verfügt über bis zu 1 TB SSD-Speicher und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Was die Akkulaufzeit angeht, so macht das Notebook auf dem Papier eine gute Figur. 15 Stunden steht hier geschrieben. Das Spin 5 verfügt über zwei USB Type-C-Ports mit Thunderbolt 3- Unterstützung. So kann man sowohl 4K-Videos auf externen Displays wiedergegeben als auch verschiedenste Daten auf andere Geräte übertragen. Komplettiert werden die Anschlüsse des Spin 5 durch zwei USB 3.2 Gen 1-Ports, einer davon mit Offline-Lade-Funktion, einem HDMIAnschluss und einem MicroSD-Kartenleser.

Spin 3-Notebook

Das Spin 3 verfügt über ein großes 14 Zoll Full HD-Display mit Touchfunktion im traditionellen 16:9-Format. Mit einem 7,82 mm schmalen Displayrahmen kommt das Convertible auf eine Screen-to-Body-Ratio von 78 Prozent. Das große Widescreen-Display bietet so ausreichend Platz für die Arbeit an mehreren Projekten oder den Vergleich verschiedener Dokumente. Mit einem Gewicht von 1,5 kg und einer Bauhöhe von 16,9 Millimeter wirkt das Notebook sehr portabel.

Das Spin 3 kann optional sogar mit zwei SSDs ausgestattet werden und verfügt ebenfalls über bis zu 16 GB RAM. Die Akkulaufzeit wird vom Hersteller mit bis zu 12 Stunden angegeben. Das Spin 3 ist mit einem USB Type-CPort mit Thunderbolt™ 3-Unterstützung, zwei USB 3.2 Gen 1-Ports, auch hier einer davon mit Offline-Lade-Funktion, HDMI und MicroSD-Kartenleser ausgestattet.

Acer Active Stylus: Schnell aufgeladen und einsatzbereit

Wie oben schon angeteasert, sind beide Modelle standardmäßig mit einem schnell aufladbaren Acer Active Stylus mit Wacom AES 1.0 Stift ausgestattet. Die integrierte AES-Technologie imitiert das Schreibgefühl von Tinte auf Papier mit 4.096 Druckstufen. Darüber hinaus unterstützt das Spin 5 den optional erhältlichen Acer Active Stylus mit Wacom AES 2.0 Technologie für noch authentischere Stifteingaben, so der Hersteller. Dieser Eindruck ensteht auch durch seine Länge und die strukturierte Oberfläche, dank der der Stylus einem echten Füller ähnelt und angenehm in der Hand liegt. Während er nicht verwendet wird, kann der Stift im praktischen
Lade-Dock sicher verwahrt werden. Nach nur 15 Sekunden Ladezeit ist er für die nächsten 90 Minuten einsatzbereit.

Was können die Notebooks noch?

Beide Spin-Modelle sind mit Intel Core i7-Prozessoren der 10. Generation ausgestattet und sollen dank integrierter Intel Iris Plus Grafikkarten auch bei der Videobearbeitung und gelegentlichem Spielen eine zuverlässige Performance bieten. Beide Modelle unterstützen das Schnellladen und kommen mit nur 30 Minuten Ladezeit wieder auf bis zu 4 Stunden Betriebszeit. Beide Spin-Modelle verfügen über Zweifach-Lautsprecher und Doppelmikrofone für eine gute Audioübertragung bei Online-Chats und Videokonferenzen. Via Cortana können Nutzer das Gerät außerdem über Sprachbefehle steuern – auch im Standby-Modus.

Preise und Verfügbarkeit

Das Spin 3 wird voraussichtlich ab März zu einem Preis ab 699 Euro erhältlich sein. Dagegen wird das Spin 5 Modell teurer werden. Dieses gibt es voraussichtlich ab April ab 1.099 Euro zu kaufen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Notebooks

Acer Chromebook 314 (14 Zoll Full-HD matt, 19,7mm flach, extrem lange Akkulaufzeit, schnelles WLAN, MicroSD Slot, Google Chrome OS) Silber
Preis: € 289,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, IPS, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, ChromeOS) blau-grau
Preis: € 306,74 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo V15-ADA Laptop 39,6cm (15,6 Zoll, 1920x1080, Full HD, entspiegelt) Notebook (AMD Athlon Silver 3050U, 8GB RAM, 512GB SSD, AMD Radeon Grafik, Windows 10 Home) grau
Preis: € 429,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vera Bauer

Ich bin 24 Jahre alt und wohne in der Nähe von Wolfsburg. Hier habe ich mich als Bloggerin und YouTuberin selbstständig gemacht. Technik begleitet mich durch meinen ganzen Alltag - studiert habe ich beispielsweise "Interactive Media Design", ein Studiengang, der Technik und Design miteinander verbindet. Auf meinem YouTube-Kanal nehme ich meine Zuschauer zu Techevents mit und stelle Geräte in kreativen Reviews vor :)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"